Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Werkzeugkoffer für Taucher #27: Revisionswerkzeug Hakenschlüssel (Spezialwerkzeug!)

| Keine Kommentare

Revisionswerkzeug Hakenschlüssel

Das Werkzeug, das ich in diesem Artikel vorstellen möchte, ist so speziell, dass man es nicht in Baumärkten kaufen kann! Das Werkzeug gibt es nur in sehr gut sortierten Tauchshops. Die Rede ist von einem Hakenschlüssel, der für die Revision einer ersten Stufe von Apeks-Atemreglern genutzt wird.

Der offizielle Name des Werkzeugs ist: Revisionswerkzeug Hakenschlüssel mit Zapfen für Stirnlochschrauben.

Wie genau dieser Hakenschlüssel zum Einsatz kommt, möchte ich Euch im folgenden gerne zeigen:

Achtung! Die Revision von Atemreglern sollte nur von geschulten Personen vorgenommen werden! Jeder unsachgemäße Umgang mit einem Atemregler kann zu gefährlichen Folgen beim Tauchen führen!

Ich möchte Euch mit diesem Artikel NICHT dazu ermutigen, Eure Atemregler selbst zu revisionieren. Es ist lediglich die Vorstellung eines speziellen Werkzeugs, das nur im Bereich der Taucherausrüstung zum Einsatz kommt.

Bevor wir mit dem Einsatz des Hakenschlüssels beginnen, hier noch kurz die Eckdaten:

  • Länge: 17 cm
  • Schlüsselweite: 40 bis 42 mm
  • Zapfendurchmesser: 3,7 mm (Nenndurchmesser 4,0 mm)

Apeks 1. Stufe

Die beiden Löcher im Gehäuse der Apeks 1. Stufe im Bereich der Abdeckkappe

Die ersten Stufen der Atemregler von Apeks haben im Bereich der Verschlusskappe, die den trockenen Bereich des Atemreglers abdichtet, zwei kleine Löcher im Gehäuse. Diese Löcher dienen dem Zerlegen der ersten Stufe.

Ich gehe hier bewusst nicht auf Details ein, da, wie am Anfang schon beschrieben, die Revision eines Atemreglers nur von geschulten Personen vorgenommen werden sollte.

Einsatz des Hakenschlüssels

Mit Hilfe des Hakenschlüssels kann die 1. Stufe des Apeks-Atemreglers zerlegt werden

Und genau in diese beiden Löcher kann der Hakenschlüssel greifen. Damit lässt sich die Abdeckkappe der ersten Stufe lösen und dann aufschrauben.

Bei einer Revision wird die erste Stufe komplett zerlegt und gereinigt. O-Ringe, Dichtungen und Sinterfilter werden getauscht, und die erste Stufe wieder montiert. Im Anschluss muss der Mitteldruck des Atemreglers noch korrekt eingestellt werden. Damit ist die Revision dann abgeschlossen und der Atemregler kann wieder zum Tauchen genutzt werden. Einen kleinen Einblick in die Revision eines Atemreglers gibt Euch auch der Gastartikel von Chirz: Revision eines Atemreglers.

Wie bereits geschrieben, handelt es sich bei diesem Hakenschlüssel um ein Spezialwerkzeug, das wahrscheinlich bei den meisten Tauchern nicht zum Einsatz kommt. Der Vollständigkeit halber, wollte ich es Euch aber gerne in dieser Artikelserie vorstellen. Sollte es Euch im Tauchshop über den Weg laufen, wisst Ihr nun auch, für was dieses Werkzeug genau genutzt werden kann.

Die letzten fünf Artikel der Serie:

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*