Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Produkttest: Halcyon Defender Pro Spools 150 und 200

| 4 Kommentare

Die neuen Halcyon Defender Pro Spools: Links das 150er, rechts das 200er

Anfang Juli hatte ich auf der facebook Seite ein Produktvideo der Firma Halcyon geteilt, das die neuen Spools der Reihe “Defender Pro Spools” zeigt. Nachdem sich hier eine rege Diskussion über die neuen Spools ergeben hat, habe ich die Firma BtS Europa AG angefragt, ob sie mir nicht zwei der neuen Spools zum Testen zur Verfügung stellen würden. Gesagt getan, nach ein paar Tagen war das Paket mit der Defender Pro 150 und 200 (45m und 60m) auch schon da. Der passende Testbericht folgt nun hier:

Spools kommen in den diversesten Größen beim Tauchen in vielerlei Hinsicht zum Einsatz. Sie können genutzt werden um so genannte Jumps in Höhlen zu überwinden (Unterbrechungen in der Hauptleine), zur Wegmarkierung beim Betauchen eines Wracks, oder auch zum Setzen einer Boje. Bisher bestanden Spools aus einem Plastikkörper mit seitlichen Löchern und mehr oder weniger Leine darauf aufgewickelt.

Die Firma Halcyon hat sich nun für ihre Spools zwei neue Griffe erdacht, die mit Hilfe einer Schraube an die Spools angebracht werden können.

  • Zum einen ist das der so genannte “Easy Grip Adapter”, ein Griff, der es erlaubt die Spool an einer Seite zu greifen
  • Zum anderen ist es ein großer Griff, der auch schon von den Reels bekannt ist. Dieser lässt sich auch einfach an das 200er Spools schrauben und macht damit aus dem Spool ein kleines Reel, das beim Leineverlegen leicht zu greifen ist.

Beide Spools möchte ich im folgenden kurz vorstellen:

Halcyon Defender Pro Spool 150

Das Halcyon Defnder Pro Spool 150 (45m) mit dem Easy Grip Adapter

Das 150er Spool (45m Leine) kommt in der neuen Ausführung mit dem so genannten “Easy Grip Adapter”; auf deutsch in etwa: Adapter für einen einfachen Griff.

Die neuen Spool haben eine deutlich kleinere Öffnung in der Mitte. Während man bei den älteren Modellen teilweise noch einen Finger durch stecken konnte, passt bei den neuen Spools nur noch die Schraube der Adapter dazwischen. Ein einfacher Halt, ohne Adapter, ist dadurch gegeben, dass eine Vertiefung eingelassen wurde.

Neben dem 45m Spool gibt es auch noch die kleine 30m Variante. Beide Spools kommen zusammen mit dem Easy Grip Adapter.

Der neue Easy Grip Adapter

Ein 150er Halcyon Spool mit dem demontierten Easy Grip Adapter

Der neue Adapter soll es für Taucher mit dicken Handschuhen erleichtern das Spool unter Wasser zu bedienen. Gerade beim Boje setzen hat sich der Adapter bei unseren Testtauchgängen bewährt. Anstatt die Spool mit Daumen und Zeigefinger über die mittigen Löcher zu halten, kann man einfach den Adapter greifen, während sich das Spool beim Steigen der Boje abrollt!

Wie rechts auf dem Bild zu sehen wird der Easy Grip Adapter mit einer Schraube am Spool fixiert. Ein ungewolltes Bewegen des Adapters wird über eine Sicherungsschraube vermieden.

Für die Sicherungsschraube gibt es zwei vorgebohrte Löcher- je nach Spool Größe muss man die Sicherungsschraube ummontieren. Der Adapter passt auf alle Spoolgrößen der Defender Pro Serie.

Halcyon Defender Pro Spool 200

Die Halcyon Defender Pro Spool 200 mit Griff und Knopf zum einfacheren Abrollen der Leine

Das zweite Spool, das 200er, ist das größte Spool im Sortiment von Halcyon (60m). Das Spool kommt inklusive eines Handgriffs, wie man ihn von den gängigen Reels kennt. Dieser soll speziell beim Verlegen von Leine in Höhlen oder Wracks, das Abspulen der Leine vereinfachen.

Das 200er Spool ist schon ein ziemlich großes Teil. Mit angebrachtem Griff passt es nur noch schwer in eine Beintasche am Trockentauchanzug. Dafür hat man aber in der Vollausstattung mit Griff ein Reel mit 60m Leine, das an die bekannte Qualität der Defender Reels von Halcyon anknüpft. Die einzelnen Teile sind so gut gearbeitet, dass es nahezu unmöglich ist, dass sich Leine zwischen den einzelnen Teilen verhakt.

Bei unseren Testtauchgängen war das Verlegen von Leine absolut einfach und genau so leicht handhabbar wie mit einem vollwertigen Reel.

Details der beiden Spools

Nun ja, schon wieder neue Spools auf dem Markt? Braucht das die Tauchbranche überhaupt noch? In den letzten Monaten sind immer wieder “innovative”, neue Spools von verschiedenen Herstellern auf den Markt gekommen. Ich hatte schon ein paar davon in der Hand, war aber nicht wirklich begeistert.

Überrascht haben mich aber dafür die Halcyon Spools. Sie glänzen mit ein paar Details, die ich so dann doch auch noch nicht gesehen habe!

Fixierung der Leine

Fixierung der Leine im Inneren der Halcyon Spool

Neu, und so noch nicht gesehen, ist die kleine Öse im Inneren der Spools. Hier lässt sich die Leine einfach und sicher anbringen. Somit muss man keine Angst haben, dass einem die Leine auf dem letzten Meter dann doch noch vom Spool rutscht.

Auch wenn die Öse innerhalb des Spool-Körpers liegt, beeinträchtigt sie das Aufrollen der Leine in keinster Weise.

Beschriften möglich

Beschreibbares Feld auf dem Griff der Halcyon 200 Spool

Ein kleines, aber feines Detail am Griff der 200er Spool, ist das kleine Feld, auf dem man seine Spool mit seinem Namen markieren kann. Bisher musste man immer mehr schlecht als recht irgendwo auf einer Spool seinen Namen anbringen, und hoffen, dass die Initialen eine Weile halten.

Hier auf dem Bild seht Ihr das blaue, beschreibbare Feld sehr deutlich.

Testergebnis

Der Easy Grip Adapter lässt sich auf alle Spools der neuen Halcyon Defender Pro Serie montieren

Nach zwei ausgiebigen Testtauchgängen mit beiden Spools kann ich sagen, dass beide, was die Verarbeitung angeht, sehr gut sind. Der Umgang mit beiden war unter Wasser sehr einfach und ein sicheres Greifen war immer möglich.

Persönlich ist mir die 200er Spool im Moment zu groß. Ich denke aber, dass Wrack- oder Höhlentaucher, die kein großes Reel mitnehmen möchten, mit dem 200er Ihre Freude haben werden. Da es für die Beintasche leider ein bisschen zu groß ist, lässt es sich nur an einem D-Ring transportieren. Hier merkt man allerdings überhaupt nicht, dass das Spool am D-Ring hängt. Im Gegensatz zu einem großen Reel ist es um einiges leichter.

Das 150er Spool hat mich beim Tauchen begeistert! Das lag auch unter anderem an dem neuen Easy Grip Adapter. Nicht nur beim Setzen einer Boje sondern auch beim Verlegen von Leine, bietet der Adapter ein deutliches Plus an Komfort im Gegensatz zu einer “nackten” Spool.

Sowohl der Easy Grip Adapter als auch der Handgriff der 200er Spool sind mit einem Sechskant-Schlüssel sehr einfach zu montieren. Allerdings sollte man hier sorgsam beim Schrauben sein, und sich versichern, dass die Schraube fest angezogen ist.

Meine Empfehlung: Solltet Ihr im Moment auf der Suche nach einem Spool sein, dann schaut Euch die neuen Halcyon Defender Pro Spools auf alle Fälle mal genauer an! Die neuen Griffe sind meiner Meinung nach, beide tolle Ideen, die das Hantieren unter Wasser sehr vereinfachen können!

Auf diesem Weg auch noch mal ein herzliches Dankeschön an die BtS Europa AG für das zur Verfügung stellen der beiden Spools!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Spools im Allgemeinen: Spool a.k.a. Fingersopool
Hebesack für Taucher: Den Hebesack für das Verstauen im Storage Pack falten 

4 Kommentare

  1. Weißt du, aus welchem Material diese neuen Spools sind? Ich hatte die vor ein paar Wochen mal in der Hand und sie waren sicher nicht aus einem Block Delrin/POM gedreht, wie die original Defender-Spools, sondern Spritzgussteile. Allerdings habe ich keine Ahnung, welches Material da gegossen wurde…

    • Hej Jörn!
      Freund von mir meinte auch, dass die Spools mittlerweile nicht mehr gedreht sondern gespritzt sind. Aber was für ein Material das ist, kann ich dir leider nicht sagen.

      Grüße
      Stefan

  2. Was du vergessen hast uns mitzuteilen in deinen Lobeshymnen ist der Preis der spools / Mini reels, denn der ist mal wieder halcyon/bts typisch Jenseits von gut und böse!!! Ich habe die teile auch schon in der Hand gehabt und für recht gut befunden aber für den Preis Kauf ich mir lieber 2-3 andere ohne dem blauen H drauf. Wenn man sie gesponsert bekommt würde ich auch kein schlechtes Wort drüber verlieren.

    • Hi Ozdiver,
      ja, die Teile sind gut! Was den Preis angeht ist meine Meinung, dass du das bei us-amerikanischen Produkten eben hast. Siehe auch DUI – die Anzüge sind ja auch nicht wirklich günstig. Mit den Halcyon Produkten, die ich tauche, bin ich aber sehr zufrieden, so dass ich im Nachhinein den hohen Preis nicht wirklich schlimm finde. Dafür war der Service bisher 1A wenn doch mal was war, wie z.B. an meiner Tanklampe.

      Bei den Spools musst du eben auch sehen, dass die Teile im Moment noch einzigartig sind. In der Ausführung hat das noch kein anderer Hersteller im Angebot.

      Nur um das richtig zu stellen: Ich habe die Spools nicht gesponsert bekommen. Ich habe sie lediglich für die Testtauchgänge zugeschickt bekommen und anschließend wieder zurück geschickt. Jeder der Interesse am Test hat, kann sich die Teile auch auf den Testevents anschauen und seine Meinung darüber kund tun!

      Grüße
      Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*