Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Standardgummi der Bebänderung ersetzen

| 15 Kommentare

Standardgummi der Bebänderung ersetzen

Wenn Ihr Wings und Backplates von einigen Herstellern kauft, dann wird der Inflator meist durch ein recht starres Gummi an der Bebänderung fixiert. Um hier etwas mehr Beweglichkeit und damit Komfort bei der Entlüftung des Wings zu bekommen, gibt es die einfach Möglichkeit dieses Gummi durch die bekannte Gummileine/ Bungeeline zu ersetzen.

Ihr benötigt:

Alles was Ihr hierfür benötigt ist ein ca. 20 cm langes Stück Gummileine (Bungeeline) und eine Schere.


Werbung

Schritt 1: Altes Gummi entfernen

Zuerst müsst Ihr nun natürlich das alte Gummi entfernen. Wenn Ihr es unversehrt entfernen wollt, müsst Ihr die Bebänderung auf der linken Seite komplett abfädeln. Ihr könnt das Gummi aber auch einfach druchtrennen und in den Müll werfen.

Schritt 2: Gummileine einfädeln

Im nächsten Schritt fädelt Ihr die Gummileine genau an der Stelle ein, an der das Standard-Gummi auch saß.

Schritt 3: Schleife knoten

Nun knotet Ihr aus der Gummileine eine Schleife. Durch diese Schleife wird dann später der Inflatorschlauch gezogen und damit fixiert.

Hilfreich beim knoten der Schleife dürfte sicherlich auch der Tipp zu den so genannten shock loops sein.

Die Schleife sollte in etwa die gleiche Größe haben wie das Gummi, das Ihr entfernt habt. Durch die höhere Elastizität der Gummileine steigt dadurch der Komfort beim Entlüften des Wings erheblich!


Werbung

Endergebnis

Fixierter Inflatorschlauch

Das Endergebnis könnt Ihr auf dem Bild hier rechts sehen. Der Inflatorschlauch sitzt zwar etwas lockerer, aber immer noch sehr sicher.

Man sieht oft, dass der Inflatorschlauch in der Gummischlaufe liegt, der Inflatoranschluss allerdings außerhalb. Dies verhindert auch ein ungewolltes Herausrutschen.

Beim Tauchen

Höhere Flexibilität für den Inflatorschlauch

Beim Tauchen habt Ihr nun den Vorteil, dass das Entlüften des Wings, durch die höhere Flexibilität der Gummileine im Vergleich zum Standard-Gummi, um einiges einfacher geht.

Meiner Meinung nach ein sehr einfacher Tipp seinen Komfort beim Tauchen noch zu steigern und damit auch die Sicherheit ein wenig zu erhöhen.

15 Kommentare

  1. Wieder ein sehr hilfreicher Tipp! Aber wäre es nicht besser nur den Inflatorschlauch anstatt des Faltenschlauchs durch das Gummi zu ziehen, da der Inflatorschlauch ja glatt ist und somit besser durch das Gummi gleitet. Somit kann man das Wing meiner Meinung nach noch besser entlüften, da man den Schlauch höher heben kann.

    Gruß, Sebastian

  2. Da kopiert jemand meine Kreativität ;-)

  3. Interessant ist, dass Menschen unabhängig voneinander auf die gleichen Ideen kommen. Ich habe mich von Anfang an über den starren Gummi an meinem H-Eclipse geärgert und es vor einigen Wochen durch ein Loop ersetzt und es funktioniert jetzt viel besser. Gibt es vielleicht irgendwelche Sicherheitsbedenken gegen die Befestigung am Faltenschlauch bzw. Inflatorschlauch. Ich ziehe die Inflatoreinheit jedenfalls komplett durch und mir ist es während eines Tauchgangs noch nie rausgerutscht.
    Grüße Michael

    • Hej Michael,

      nein, da gibt es keine Sicherheitsbedenken. Mit ist es vor dem Tauchgang schon ab und an mal passiert, dass die Inflatoreinheit aus dem Gummi gerutscht ist, aber während des Tauchgangs war hier auch noch nichts.

      Grüße
      Stefan

  4. Hallo,
    ich habe Inflator UND Schlauch in die Schlaufe gesteckt. Beim entlüften hat das Gummi den Inflatorschlauch gelößt, da es den Metalring zum lösen des Schlauches hochgeschoben hatte.
    Ich werde das Gummi jetzt nur noch um den Faltenschlauch legen. Mal sehen, ob das versehendliche öffnen nur ausgeschlossen ist.

    Gruß
    Marko

  5. Hallo, wird heute nicht die Blase sowiso über den Schnellablass entlüftet? Somit kann man ja den Orginalgummi dran lassen und die komplette Inflatoreinheit mit Schlauch in diesem verstauen.

    Gruß

    Mathias

    • Hej Mathias,
      du kannst das Wing sowhol über den Schnellablass als auch über den Inflator entlüften. Da gibt’s keine Vorgaben. Vorteil beim Schnellablass ist, dass du die horizontale Wasserlage nicht verlassen musst. Aber sobald Stages im Spiel sind, ist der Inflator komfortabler!
      Stefan

  6. Servus Stefan,

    mit der Stage ist ein Argument! :-)

    Gruß

    Mathias

  7. Sagt mal, um den Inflatorschlauch zu benutzen muss man ihn doch anheben. Das geht aber mit dem Bungee doch nicht mehr – oder?

    Sorry für meine dumme Frage :-)
    Liebe Grüße

    Uwe

    • Hi Huey,
      doch, klar geht das. Du ersetzt ja nur das Standard-Gummi (das in der Regel um einiges starrer ist) durch die Bungee-Leine (sprich elastische Gummileine). Wenn du den Faltenschlauch anhebst, dehnst du nur die Gummi-Leine.
      Hoffe das war verständlich erklärt :)
      Grüße
      Stefan

  8. Hi,

    welche länge oder welchen Durchmesser nehmt Ihr denn da für den Inflatorhalter.

    Viele Grüße

    Hans

    • Hallo Hans,

      die länge des Gummis ist ein bisschen davon abhängig, wie “dick” dein Hals ist ;)
      Nein, im Ernst: Die Länge hängt ganz davon ab, wie dick dein Anzug im Halsbereich ist, wie eng du den Atemregler gerne unter dem Kinn hängen haben möchtest, etc.
      Probier es einfach mal aus, wie es für dich am Angenehmsten ist, den Backup-Atemregler zu tauchen.

      Was die Dicke der Leine angeht, so nutze ich die 5mm Variante.

      Grüße
      Stefan

      • Hallo Stefan,

        die Frage war eher auf den Artikel mit dem Inflatorhalter bezogen. Ich danke Dir Trotzdem für deinen Tipp mit dem Reglerhalter.
        Ich probiere jetzt in etwa den Druchmesser vom D-Ring.

        Viele Grüße

        Hans

  9. Hi Stefan,
    Ich habe beim Fundi gelernt das man die komplette Inflatoreinheit durch die Bungeeeschlaufe steckt. Für den Fall das ein Buddy oder ein anderer Taucher verunfallt und ich diesen sicher an die Oberfläche bringen muß, so ist es doch leichter wenn ich den Falten und den Inflatorschlauch des Verunfallten zusammen einfach aus der Bungeeschlaufe ziehe ohne die Verbindung des Inflatorschlauch lösen zu müssen um damit einen kontrollierten Aufstieg zu gewährleisten.
    Wie siehst Du das?

    Gruß Silvio

    • Hi Silvio,
      mittlerweile tauche ich auch so, dass die komplette Inflatoreinheit auch das Gummi gefädelt wird. Ich dachte früher, der außen liegende Schlauch würde vor Herausrutschen helfen.
      Aber das kam bisher noch nie vor.
      Grüße
      Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*