Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Backup-Lampe an der Bebänderung befestigen

| 4 Kommentare

Backup-Lampe an der Bebänderung befestigen - Ihr benötigt folgendes

Wenn Ihr beim Tauchen eine Backup-Lampe (oder auch zwei) dabei habt, dann stellt sich die Frage, wie befestigen? Einerseits soll die Lampe beim Tauchen nicht stören, und andererseits soll man sie schnell erreichen können, wenn man sie benötigt. Wenn Ihr mit einem Wing, Backplate und dazugehöriger Bebänderung unterwegs seid, dann gibt es eine sehr einfach Lösung, die ich Euch heute vorstellen möchte:

Ihr benötigt:

Alles was Ihr hierzu benötigt ist (natürlich) eine Backup-Lampe und eine Rückenplatte mit Bebänderung. Ansonsten benötigt Ihr nur noch zwei Dinge:

  • Fahrradschlauch (etwa so breit wie das Gurtband Eurer Bebänderung)
  • Eine Schere
Das war es auch schon!


Werbung

Schritt 1: Fahrradschlauch zuschneiden

Fahrradschlauch zuschneiden

Im ersten Schritt schneidet Ihr Euch ein Stück Fahrradschlauch zurecht. Welche Breite Ihr dabei bevorzugt bleibt Euch überlassen. Ich schneide mir ca. 1 cm dicke Schlauchstücke zurecht. Einige Taucher nutzen auch zwei dünnere. Das könnt Ihr ausprobieren, mit welcher Lösung Ihr am Besten umgehen könnt.

Schritt 2: Fahrradschlauch auffädeln

Nun fädelt Ihr das Stück Fahrradschlauch auf die Bebänderung Eurer Rückenplatte. Ihr müsst dazu nicht das komplette Gurtband abfädeln! Man kann den Fahrradschlauch auch über Bleistopper und durch die Löcher der Rückenplatte fädeln.

Schritt 3: Backup-Lampe befestigen

Backup-Lampe, die von einem Stück Fahrradschlauch fixiert wird

In einem anderen Tipp habe ich Euch gezeigt, wie man einen Boltsnap-Karabiner an einer Backup-Lampe befestigt. Zur Befestigung der Lampe clippt Ihr diesen Karabiner nun in einen der Brust-D-Ringe ein. Die Lampe liegt dann parallel zu Bebänderung. Den Lampenkopf fixiert Ihr nun mit dem im vorherigen Schritt angebrachten Fahrradschlauch.


Werbung

Endergebnis

Backup-Lampe an der Bebänderung befestigt

Das Endergebnis könnt Ihr auf dem rechten Bild erkennen. Die Lampe liegt während des Tauchgangs parallel zur Bebänderung und stört somit nicht. Für den Fall, dass Ihr die Backup-Lampe benötigt, zieht Ihr sie einfach aus dem Fahrradschlauch, schaltet Sie ein, gebt Eurem Tauchpartner ein kurzes Signal und clippt sie ab.

Ich habe auf meiner Bebänderung (Bauchgurt) immer zwei Stück Fahrradschlauch als Ersatz. Der Schlauch reißt von Zeit zu Zeit und kann so schnell und unproblematisch ersetzt werden.

4 Kommentare

  1. Wie immer ein guter Artikel!

    Kleiner Tipp noch: Die erwähnten Ersatzbänder werden ja meist am unteren Ende der Schultergurte, also kurz vor der Backplate positioniert. Wenn das Gummiband an der Backuplampe dann während eines Tauchgang reißt, ist es ziemlich schwierig, ein neues von hinten/unten hervorzuholen. Daher ist es sinnvoll, ein Stück pro Seite kurz unterhalb des D-Ring zu platzieren.

    Viele Grüße
    Niko

  2. Hallo Stefan, erstmal ein ganz dickes Lob für die prima Seite! Nach 12 Jahren Sporttauchen bereite ich zur Zeit meinen Einstieg ins Technische Tauchen vor. Dabei ist deine Seite sehr hilfreich!
    Nun zur Frage: warum ist die Backup-Lampe in der DIR-Philosophie nicht durch eine Leine gesichert? Wenn man die Lampe bei Bedarf vom Schultergurt abklippt hält man sie ja nur in der Hand. Dabei kann es ja mal passieren, dass man sie fallen lässt -:). Wenn sie nicht gesichert ist verschwindet sie dann in der Tiefe…!

    Freue mich auf deine Antwort! LG, Oli

  3. Hi, welche Schläuche eignen sich denn von der Breite für ein Halcyon Infinity?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*