Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Miniserie: She-P

| 2 Kommentare

Nachdem wir uns im letzten Artikel damit beschäftigt haben, wie männliche Trockentaucher sich bei Druck auf die Blase unter Wasser behelfen, möchte Euch Gina, im heutigen Gastartikel,  die Lösung für weibliche Trockentaucher näher bringen.

Irgendwann stellt sich jeder leidenschaftliche Taucher die Frage: “Wie pinkelt man im
Trockenanzug”. Für männliche Taucher ist diese Frage schnell beantwortet – dennoch gibt es auch hier einige kleinere Klippen zu umschiffen – aber bezüglich der Anatomie ist die Lösung für Männer doch einiges einfacher als die Lösungen für Frauen.

In diesem Artikel geht es um Lösungen für Frauen. Es gibt verschiedene Ansätze, ich werde vier davon vorstellen:

  1. Windeln
  2. She-P (externer Link zum Hersteller)
  3. Bordtoilette (externer Link zu einer Seite auf der ganz unten Kontaktinfo zum Hersteller zu finden ist)
  4. SheeweeGo (externer Link zum Hersteller)


Werbung

Windeln

Wie funktioniert das? Ich denke hier ist keine Erklärung nötig.

Wann funktioniert das nicht? Es funktioniert auf jeden Fall (jedenfalls ist mir nichts anderes bekannt. Falls jemand Situationen erlebt hat, in denen es nicht funktioniert hat, schreibt mir bitte.

Probleme: Wie sich jeder vorstellen kann, ist es generell unangenehm Windeln zu tragen (ein psychologischer Effekt) und es kann Auskühlung auftreten, sobald die Windel feucht geworden ist. Weiterhin können bei empfindlicher Haut durch den kontinuierlichen Kontakt mit der feuchten Windel wunde Stellen auftreten. Auf jeden Fall werden die saugstärksten Windeln benötigt – fragt in einem Sanitätshaus nach Produktproben, vielleicht könnt ihr ein paar Windel zur Probe erhalten.

Kosten:

  • Einmalige Kosten: Es kann angenehm sein Neopren-Shorts über der Windel zu tragen (ca. 50 € z.B. von Waterproof) damit verrutscht die Windel weniger und da die Shorts wasserdicht sind habt ihr eine weitere Sicherheit trocken zu bleiben, falls das Fassungsvermögen der Windel überschritten wird – als Bonus bekommt ihr damit auch eine weitere Isolationsschicht.
  • Laufende Kosten: Eine Windel kostet zwischen 0,50 € und 1 €.

She-P

Das She-P für Taucherinnen, Copyright: Gina Steiner

Wie funktioniert das? Dies ist die einzige Lösung, bei der ihr euch rasieren müsst. Das She-P wird mit einem speziellen Kleber auf die Haut geklebt.

Das She-P von oben, Copyright: Gina Steiner

Wann funktioniert das nicht? Es funktioniert nicht, wenn eure Anatomie zu sehr vom Mittel abweicht – genauer, wenn eure Labien länger sind als der Mittelwert, was öfter der Fall sein kann. Dann ist das She-P einfach zu kurz. Wenn eure Labien kürzer als der Mittelwert sind, was ebenfalls der Fall sein kann – es ist eben ein Mittelwert – hat das bezüglich der Benutzung des She-Ps wenig Effekt. Information zur Länge von Labien (7,0–12,0cm nach Information von Wikipedia) sind über Google zu finden und merkt euch, dass ihr mindestens 3cm der Gesamtlänge des She-Ps braucht um genug Fläche zum Festkleben vorne und hinten zu haben (besonders vorne schadet mehr nicht). Das She-P hat eine Länge von 11cm.

Kosten:

  • Einmalige Kosten: Das She-P kostet ca. 90 € und ist, da es aus Silikon gefertigt ist, sehr haltbar. Auch ein Quick Connector (ca. 20 €), zwei normale G-Strings und eine normale Panty machen Sinn.
  • Laufende Kosten: Ihr braucht Hautkleber, entweder Spray (Hollister Haftspray ca. 55 €) oder Kleber zum Pinseln (Urobond IV ca. 25 € für ca. 45 ml) – wobei Urobond IV die besten Haftfähigkeiten hat, in Deutschland aber nicht zu bekommen ist. Weiterhin braucht ihr etwas um den Kleber vom She-P und der Haut zu entfernen (ca. 30 € für 50 Pads), bei She-Ps aus Silikon eignet sich Babyöl, das sollte aber nicht für She-Ps aus Latex genutzt werden. Zwei andere Dinge können ebenfalls nützlich sein: Adapt Paste (ca. 10 €) um Hautunebenheiten auszugleichen damit das She-P besser sitzt und Pflaster-Klebeband um das She-P zusätzlich nach Bedarf (vorne, hinten, seitlich) zusätzlich zu fixieren (ca. 6 €).
  • Ein nahezu vollständiges Set, welches alle grundlegenden Komponenten enthält, kostet ca. 180 € (enthält ein She-P, einen Quick Connector, Adapt Paste, Spray und Pads zum Entfernen des Klebers).

Quick Connector

Ein Quick-Connector für den leichteren Anschluss, Copyright: Gina Steiner

Bordtoilette

Eine so genannte Bordtoilette aus dem Segelfliegen, Copyright: Gina Steiner

Wie funktioniert das? Diese Lösung wurde von/für Segelfliegerinnen entwickelt. Man muss die so genannte Bordtoilette “einführen”, aber nicht tief. Sie sitzt eigentlich eher mehr oder weniger im Eingang der Vagina und platziert so ein kleines Reservoir direkt an den Ausgang der Harnröhre. Man braucht keinen Kleber und muss sich nicht rasieren.

Wann funktioniert das nicht? Es funktioniert nicht, wenn eure Anatomie zu sehr vom Mittel abweicht – genauer, wenn der Abstand zwischen Vaginaöffnung und Harnröhre größer als der Mittelwert ist. Weiterhin verrutscht die Bordtoilette leicht, denn sie ist für den Gebrauch in Segelflugzeugen, also zum Sitzen gedacht. Somit ist eine Benutzung im Sitzen über mehrere Stunden möglich, auch wenn ihr anatomisch vom Mittelwert abweicht. Allerdings kann selbst mit durchschnittlicher Anatomie bei kontinuierlichen Flossenschlägen wie auch beim Klettern die Bordtoilette leicht verrutschen. Wenn dies geschieht, kann das sehr schmerzhaft sein und es ist zu hoffen, dass ihr dann schnell die Möglichkeit habt die Bordtoilette zu entfernen.


Werbung

Kosten:

  • Einmalige Kosten: Die Bordtoilette kostet ca. 90 € und ist ebenfalls aus Silikon gefertigt und somit sehr haltbar. Auch hier ist ein Quick Connector eine sinnvolle Anschaffung (ca. 20 €).
  • Laufende Kosten: Keine.

SheweeGo

Wie funktioniert das? Das SheweeGo selbst sieht aus wie ein gerader Trichter und besteht aus weichem Plastik. Daran befestigt finden sich drei verstellbare Bänder welche es ermöglichen das SheweeGo wie ein G-String zu tragen. Die Bänder befinden sich innerhalb einer eng anliegenden elastischen Shorts, welche in drei Größen verfügbar ist. So ist auch hier weder kleben, noch rasieren nötig.

Wann funktioniert das nicht? Leider konnte ich kein SheweeGo zum Test erhalten, so konnte ich es nur optisch untersuchen. Aufgrund der Längen- und Breitenspezifikation, die ich vom Hersteller erhalten habe, könnten folgende Probleme auftreten:

  1. Es sieht so aus als würden ebenfalls Passprobleme entstehen, wenn man nicht der mittleren weiblichen Anatomie entspricht.
  2. Da diese Lösung ohne Kleber auskommt bezweifle ich, dass mit dem SheweeGo z.B. ein kleiner Berg herunter geklettert werden kann, ohne dass es verrutscht.

Kosten:

  • Einmalige Kosten: Das SheweeGo kostet ca. 110 €. Auch hier ist ein Quick Connector eine sinnvolle Anschaffung (ca. 20 €). Weiterhin wird man vermutlich die Shorts von Zeit zu Zeit per Hand waschen wollen (der Hersteller sagt hierzu: waschbares System, kann bis zu 500 mal wiederverwendet werden)
  • Laufende Kosten: Keine.

Pinkelventil

Zur Vervollständigung: der Trockenanzug muss mit einem Pinkelventil und passenden Schläuchen ausgestattet sein. Beim Kauf des Pinkelventils sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein balanciertes handelt.


Werbung

Hilfe – ich bin nicht durchschnittlich!

Wenn deine Anatomie viel kleiner als durchschnittlich ist benutze am besten das She-P und schneide die Fläche kleiner – aber bitte vorsichtig, damit du nicht zu viel wegschneidest!

Wenn deine Anatomie größer als durchschnittlich ist, ist die Sache schon etwas schwieriger aber auch das kann gelöst werden. Eventuell kannst du das unveränderte She-P benutzen, indem du versuchst mit Adapt Paste eine größere Auflagefläche zu modellieren. Ein weiterer Ansatz ist, das She-P an allen Seiten zusätzlich sehr ausgiebig mit Pflaster-Klebeband fest zu kleben und es zusätzlich mit einer Windel zu sichern. Alternativ kannst du auch Nägel mit Köpfen machen und ein She-P vergrößern. Da Silikon nicht geklebt werden kann, brauchst du eins der alten schwarzen She-Ps aus Latex (und bist hoffentlich nicht gegen Latex allergisch). Weiterhin brauchst du ein Stück Fahrradschlauch (Mountainbike), Vulkanisierflüssigkeit (Fahrrad Flickzeug), einen Gummihammer und Schmirgelpapier.

Mache Folgendes:

1. Schneide ein Stück Fahrradschlauch ab und öffne es an der Seite

She-P anpassen- Schritt 1, Cpoyright: Gina Steiner

2. Gib acht, dass das Stück die richtige Größe hat (größer ist besser als kleiner) und achte darauf, dass du glatte Schnittkanten bekommst

She-P anpassen- Schritt 2, Cpoyright: Gina Steiner

3. Klebe das She-P auf die Seite des Schlauches, auf der die Nähte zu finden sind – die Vulkanisierflüssigkeit muss berührungstrocken sein, bevor du die beiden Teile zusammen klebst

She-P anpassen- Schritt 3, Cpoyright: Gina Steiner

4. Hämmere das She-P auf den Schlauch – der Druck ist hier wichtig nicht wie lange du hämmerst

She-P anpassen- Schritt 4, Cpoyright: Gina Steiner

Nächste Schritte:

1. Zeichne die gewünschte Form auf und merke: größer ist besser als keiner – kleiner kannst du es immer noch schneiden

She-P anpassen- Schritt 5, Cpoyright: Gina Steiner

2. Schneide dein She-P aus und vergiss nicht in der Mitte einen Kreuzschlitz zu schneiden, damit du das She-P Reservoir wieder öffnen kannst

She-P anpassen- Schritt 6, Cpoyright: Gina Steiner

3. Schneide das komplette Reservoir auf, möglichst mit sehr glatten Schnittkanten

She-P anpassen- Schritt 7, Cpoyright: Gina Steiner

4. Ebne die Schnittkanten mit Schmirgelpapier

She-P anpassen- Schritt 8, Cpoyright: Gina Steiner

5. Probiere es aus! Wenn es vorne oder hinten zu lang ist, schneide an der Stelle einfach etwas Schlauch ab

Ich hoffe ich konnte einigen Leserinnen mit diesem Artikel helfen und wünsche allen fröhliches Pinkeln.
Aloha Gina

Vielen Dank an Gina für diesen sehr informativen Artikel! Wenn Ihr mehr über Gina erfahren möchtet, könnt Ihr ihr Blog besuchen Ginas Blog. Wenn Ihr auch eine tolle Idee zu einem Artikel haben solltet, dann meldet Euch bei mir!

2 Kommentare

  1. Hallo Gina
    Vielen Dank für den sehr aufschlussreichen Artikel. Selbst tauche ich mit She-P und da ich anfänglich auch gewisse Tücken feststellte, hier noch ein paar Ergänzungen, wo man sich bei Fragen und Problemen hinwenden kann:
    Einerseits gibt es auf youtube sehr gut gemachte Videos, wie ein She-P am einfachsten geklebt, entfernt und gepflegt wird. Beispiel hier: http://www.youtube.com/watch?v=9lOlwk8AFb4&feature=relmfu

    Andererseits gibt es zum She-P selbst eine super Homepage: http://www.she-p.com (unter “News” sind ebenfalls die Videos, und weitere gute Artikel zu finden). Es besteht ein umfangreiches FAQ.

    Im Artikel tönt es für mich so, wie wenn das She-P nur für gut die Hälfte aller Frauen passt. Ich würde, wie auch auf der She-P Seite erwähnt, sagen, es passt fast allen Frauen (95%). Es braucht bei den einen oder anderen einfach etwas Übung. Zudem kann ich aus Erfahrung echt den Uro-Bond-Kleber empfehlen, der wirklich besser hält als der im Set meist mitgelieferte Hollisterspray.
    Überigens ist jedes She-P von Hand gefertigt. Feedbacks können auch über Facebook platziert werden: https://www.facebook.com/#!/pages/The-Divine-Secrets-of-the-She-P-Sisterhood/221470834580378

  2. Hallo Gina
    die Bordtoilette gibt es jetzt direkt auch bei mir als Hersteller über meine Internetseite zum bestellen. Immer mehr Taucherinnen verwenden nun schon die Bordtoilette und sind in der Anwendung und Funktionsweise sehr zufrieden. Bin ja nur Fliegerin und keine Taucherin aber es scheint zu klappen! Mehr Infos unter ✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎
    http://www.frauenurinal.de
    KONTAKT:
    Katrin Senne
    Schauinslandstrasse 34
    D-71134 Aidlingen
    Tel: 0049-(0)7034-652525
    email: info@frauenurinal.de
    ✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎✏︎

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*