Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Taschen an den Tauchanzug kleben

| 24 Kommentare

Beintaschen am Trockentauchanzug

Viele von Euch, die mit Backplate und Wing tauchen, haben sicherlich ab und an das Problem, “wohin mit der Zusatzausrüstung”? Eine Möglichkeit ist sich Taschen auf die Bebänderung der Rückenplatte zu fädeln. Wobei hier allerdings dann wieder der Vorteil der Kombination Wing und Rückenplatte zu einem gewissen Grad verloren geht, da man wieder im Bauchbereich einiges an “Zusatzmaterial” hat. Eine andere Möglichkeit ist es sich spezielle Beintaschen auf den Tauchanzug zu kleben. Diese sind dann fest montiert und der Inhalt ist leicht zu erreichen. Eine Schritt-für- Schritt-Anleitung möchte ich Euch hier vorstellen:

Bevor Ihr mit dem Basteln beginnen könnt, solltet Ihr Euch darüber im Klaren sein, wie viele Taschen Ihr benötigt und wo genau Ihr sie anbringen möchtet!


Werbung

Vorbereitungen

Neben dem Kauf von Taschen und Kleber, solltet Ihr vor dem Basteln noch ein paar Vorbereitungen treffen.

  • Da Ihr mit Kleber arbeiten werdet, sollte der Arbeitsplatz großzügig mit alten Zeitungen ausgelegt werden.
  • Der Anzug sollte an der Stelle, an der Ihr die Taschen aufkleben wollt, grob gereinigt werden.
  • Der Anzug muss trocken sein!
  • Ihr benötigt einen Pinsel und evtl. Kreide, um die Position der Taschen vor dem Aufkleben zu markieren.
  • Sucht Euch einen Helfer.

Schritt 1: Position der Taschen markieren

Markieren der optimalen Position für die Anzugtasche

Bevor Ihr mit dem Auftragen des Klebers beginnt, solltet Ihr Euch über die korrekte Position der Tasche(n) im Klaren sein. Die optimale Position ist auf der Seite der Oberschenkel. Ihr solltet die Taschen mit dem ausgestreckten Arm gut erreichen können. Achtet auch darauf, dass Ihr die Taschen nicht zu weit oben am Anzug anbringt, da es ansonsten Probleme mit der Bebänderung der Rückenplatte geben könnte!


Werbung

Der Kleber

Für das Aufkleben hat sich das so genannte PU-Spezialkleberset bewährt. Dieses Set besteht aus Elastosol PU 500 Kleber, einem Härter und einem speziellen Reiniger. Erhältlich zum Beispiel hier. Eine genaue Anleitung über Mischungsverhältnis und Trocknungszeiten findet Ihr auf der Kleberdose!

Schritt 2.1.: Kleber auf die Anzugtaschen aufbringen

Kleber auf die Anzugtaschen aufbringen

Nun könnt Ihr damit beginnen die erste Schicht Kleber auf die Anzugtaschen aufzubringen. Wie Ihr schnell merken werdet zieht der Kleber sehr schnell ins Material ein. Daher sind im weiteren Verlauf noch weitere Schichten nötig.

Schritt 2.2. Kleber auf den Anzug aufbringen

Kleber auf den Anzug aufbringen

Gleichzeitig könnt Ihr auch die erste Schicht auf die markierte Fläche des Anzugs aufbringen. Da der Kleber eine gewisse Zeit zum Antrocknen benötigt, könnt Ihr im weiteren Verlauf abwechselnd eine Schicht auf die Anzugtaschen und eine Schicht auf den Anzug aufbringen. Am Ende solltet Ihr sowohl auf den Taschen als auch auf dem Anzug drei Schichten Kleber haben!


Werbung

Schritt 3: Anzugtasche ankleben

Anzugtasche ankleben

Nach der empfohlenen Zeit zum Antrocknen des Klebers, legt Ihr die Anzugtasche auf die entsprechende Stelle am Tauchanzug. Wichtig hierbei ist, dass Ihr direkt einen festen Druck auf die Tasche ausübt. Dieser erste Druck ist wichtig, um eine gute Verbindung der beiden Klebestellen zu gewährleisten.

Anzugtasche fest andrücken

Entweder Ihr lehnt Euch auf die Tasche und drückt sie mit Euren Händen fest, oder aber Ihr stellt Euch einfach darauf. Wichtig ist nur, dass Ihr direkt zu Beginn einen möglichst großen Druck ausübt.

Taschen direkt am Tauchanzug sind eine sehr bequeme Möglichkeit seine Tauchausrüstungskleinteile leicht zu erreichen und falls nicht benötigt schnell zu verstauen.

24 Kommentare

  1. Ich würde als alternativen Kleber noch Tiptop SC4000 in den Raum werfen. Braucht keinen Härter und auch sonst nix anderes. Allerdings eignet der sich nur für Trilaminattrockis und eher weniger für Neopren.

    VG
    Constantin

  2. Hallo Stefan
    tust du die Klebefläche vorher mit Schmirgelpapier aufrauen

    • Hej Liebling,

      nein, ich habe nichts aufgeraut. Die Bilder sind z.B. bei einem Crushed-Neopren-Anzug entstanden. Dort musste man nichts aufrauen. Die erste Schicht Kleber ist auch komplett in das Material eingezogen.

      Da die meisten Anzüge ja mittlerweile irgendeine Kaschierung als äußeres Material haben, findet der Kleber dort genug Halt.
      Wichtig ist nur, genügend Schichten Kleber aufzutragen und diesem die vorgeschriebene Zeit zum Antrocknen zu gönnen.

      Grüße
      Stefan

  3. Hi,

    ich klebe die Taschen (und alles andere) mit Pattex Kontak Kraftkleber, gibts als Gel oder Flüssig.
    Hält bombenfest, bleibt auch nach längerer Zeit und Salzwassereinsätzen flexibel.

    Gruß, und passt beim Kleben auf die Finger auf ;-)

  4. Hallo,
    hast du eigentlich den im Set enthaltenen Härter verwendet? Manche verwenden ja nur den Kleber um eine größere Flexibilität zu erreichen. Ich bin mir gerade etwas unsicher…

    Guß, Sebastian

  5. Und wie lange hast du es trocken lassen? Schönes Osterfest!

    • Hej!

      Bis der Anzug das erste Mal dann ins Wasser kam, vergingen ein paar Tage. Denke aber, dass der Kleber nach einem Tag durchgetrocknet sein sollte. Hierzu findet man auch Angaben auf der Verpackung des Klebers.

      Grüße
      Stefan

  6. da dies meine Taschen sind mal ein kurzer Kommentar dazu, bisher halten sie bombenfest, die Ränder habe ich kürzlich nochmal mit normalem Neoprenkleber nachbearbeitet, war aber eher eine kosmetische als eine nötige Massnahme.
    Grüße
    YPSi

  7. Hallo, ich berlege mir an meinen 3mm Nasstauchanzug eine Beintasche aufzukleben. Siehst Du die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass der Kleber wenn ich ihn auf den Aufzug auftrage, so weit durch das Material hindurchgeht und mir die Beine des Anzugs innen verkleben könnte. Ich hab keine Lust dann eine schöne Beintasche an der Seite zu haben und die Beine sind dann zusammengeklebt. Würdest Du eine Unterlage in den Anzug schieben? Wenn ja, was könnte man da verwenden?

    • Hi Steffen,
      also rein was das Material angeht, würde ich sagen, dass vom Kleber nichts durch den Anzug durch geht. Normalerweise läuft der Kleber bei Noeprenanzügen nur in die oberste Schicht. Das ist die Kaschierung, die das Neopren vor Beschädigung schützen soll.

      Da ich jetzt aber per Ferndiagnose nicht sagen kann, was für einen Anzug du hast, will ich dir hier jetzt nicht 100% bestätigen, dass wirklich nichts durch den Anzug durch läuft. Um sicher zu gehen, würde ich eine Plastiktüte in den Anzug legen. Sollte hier Kleber wirklich durchlaufen, sollte diese das Verkleben des Anzugs verhindern.

      Wenn du die Taschen angebracht hast, wäre toll, wenn du Bescheid geben könntest, wie es lief. Vielleicht lässt sich ein Kurztipp daraus machen ;)
      Viel Spaß beim Basteln!
      Grüße
      Stefan

  8. moin,
    eine weitere alternative sind neoprenshorts mit beintaschen.
    einfach über den anzug ziehen-fertig.
    hab das lange zeit getaucht, bevor ich einen anzug mit festen taschen hatte.
    funktioniert super.
    gruss torsten

  9. Hallo Stefan,
    der Artikel ist zwischenzeitlich ja fast 3 Jahre alt. Kannst Du vielleicht einen Zwischenstand durchgeben, ob die Tasche noch drauf ist und gut hält?

    Würde mir gerne eine Tasche auf meinen neuen Nassanzug kleben, den möchte ich mir aber ungerne versauen, wenns nicht hält!

    Danke + weiter so….
    Michael

  10. Hallo Zusammen,

    Kurze Frage:
    Auf den Bilder sehe ich einen Nasstauchanzug, richtig?

    Wenn ich den Kleber auf einen Crushed Neopren Trocki von Bare auftrage, geht die Dichtheit nicht kaputt?

    Besten Dank für die Info

    Gruss
    Claudio

    • Hi Claudio,
      nein, das auf den Bildern ist auch ein Crushed Neopren Trocki.

      Nein, wenn du Kleber auf die Außenseite eines Trockis aufträgst, geht die Dichtigkeit nicht verloren.
      Wichtig ist nur, dass du bei einem Crushed Neo Anzug genug Kleber verwendest, da das Material sehr viel aufsaugt.

      Grüße
      Stefan

  11. Moin Moin,

    Reichen 300g für 3-4 Taschen?

    P.s.: Super Seite!

    LG
    Sven

    • Hej Sven,

      wenn ich mich richtig erinnere haben wir für die eine Tasche ca. die Hälfte des Klebers in der 300gr Dose verbraucht.
      Wir haben auf einem Crushed Neppern Anzug geklebt und 3 Schichten Kleber sowohl auf Anzug ls auch auf die Tasche aufgetragen.

      Die Tasche hält heute noch super, von dem her würde ich das wieder genau so machen – daher auch meine Antwort: Nein, reicht max. für 2 Taschen.

      Grüße
      Stefan

  12. Hallo,

    ich möchte eine Beintasche auf meinen 5mm-Neopren-Nassanzug in der beschriebenen Weise aufkleben. Wenn ich die Position der Beintasche bei angezogenem Anzug markiere, ist das Anzug-Neopren natürlich etwas gedehnt. Die Markierung ist dann bei ausgezogenem Anzug etwas kleiner.

    Wie verhält sich dann der Anzug wenn ich die Tasche auf das ungedehnte Anzug-Bein aufgeklebt habe? Die Fläche im Taschenbereich ist dann ja kaum mehr flexibel. Laufe ich dann nicht Gefahr, dass das Anzugbein mit Tasche etwas zu eng sitzt?

    Viele Grüße,
    Thomas

    • Hi Thomas,
      wie viele Millimeter ist denn der aufgezeichnete Umriss der Tasche kleiner, wenn du den Anzug ausgezogen hast? Ein paar Millimeter sind auf alle Fälle zu verschmerzen, da Neopren ja bis zu einem gewissen Grad dehnbar ist. Es sollte aber nicht zu viel sein. Ansonsten kann auch der Komfort beim Tauchen leiden.
      Eine Ferndiagnose, ob und in wie weit bei dir die Tasche den Neoprenanzug beeinträchtigt kann ich leider nicht abgeben.

      Grüße
      Stefan

      • Hallo Stefan,
        ich habe vor dem Aufsetzen der Tasche das Bein des Anzugs mit einem passenden Brett etwas gedehnt und dann die Tasche aufgeklebt. Das hat gut geklappt.
        Viele Grüße,
        Thomas

  13. Hallo Stefan, danke für deinen Artikel. Ich bin vor einigen Jahren auf deine Bastelanleitung gestoßen und wollt deinen Tipp immer mal umsetzen. Nachdem ich aber schon ewig nicht mehr naß tauchen war und ich am Trocki schon Taschen habe, hab ich es aber immer verschoben. Nun steht mal wieder ein warmer Tauchurlaub an…. Und ich habe es gewagt, auf meinen Nassanzug eine Tasche zu kleben. Habe allerdings nicht den von dir empfohlenen 2K-Kleber verwendet, sondern das Pattex Kontakt Kraftkleber Gel. Dieses Produkt ist auch auf Facebook einige Male empfohlen worden und ist in der Anwendung super easy, da eben nicht erst Komponenten gemischt werden müssen. Lange Rede, kurzer Sinn: die Tasche ist drauf, hält bombenfest und ist sehr praktisch! Urlaub und das Salzwasser können kommen :)
    Nochmals danke für deinen Tipp und die tolle Seite!!!

  14. Wie einen post höher von mir bereits geschrieben, habe ich die Tasche erfolgreich aufgeklebt.
    Nun möchte ich gerne – wieder mit dem Pattex – Solas-Streifen auf meine Halcyon-Boje kleben. Seht ihr hier ein Problem? Der Dichtigkeit der Boje kann der Kleber doch eigentlich nichts ausmachen.

    Bin auf Eure Antworten gespannt.

  15. Kleines Update: Die Solas-Streifen haben einen starken Kleber auf der Rückseite. Ich konnte diese direkt auf die Boje-Kleben…hält bombenfest.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*