Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Manschettensystem für Halbtrocken-Handschuhe

| 6 Kommentare

Manschettensystem für Halbtrocken-Tauchhandschuhe

Die Suche nach dem absolut passenden, bequemen, warmen und flexiblen Handschuh ist sicherlich für viele Taucher eine Suche ohne sicheres Ende. Man kann sich mittlerweile zwischen verschiedenen Neoprenarten, 5- oder 3-Finger-Handschuhen, nass, trocken, halbtrocken und was weiß ich was noch nicht alles entscheiden. Dabei ist doch das einzige Ziel bei einem Tauchgang schön warme Hände zu haben! Zum Thema Handschuhe hat der Artikel Übersicht: Handschuhe für Taucher schon ein paar Einblicke in die weite Welt der Taucherhandschuhe gegeben.

Einen etwas anderen Weg, wie man seine Hände vielleicht auch noch wärmer bekommen kann, möchte ich Euch heute vorstellen: Ein Manschettensystem für Halbtrocken-Handschuhe.

Dises Manschettensystem ist speziell für Halbtrocken-Tauchhandschuhe und besteht aus zwei separaten Manschetten pro Arm.


Werbung

Manschette 1 (eine Seite Glatthautneopren)

Die innere Manschette – eine Seite aus Glatthautneopren, die andere Seite mit einer Kaschierung

Die erste Manschette des Systems hat auf der einen Seite eine Kaschierung, wie man sie von Neoprenanzügen her kennt. Auf der anderen Seite besteht sie aus Glatthautneopren.

Hier auf dem Bild ist das Glatthautneopren auf der linken Seite zu erkennen.

Diese Manschette wird direkt mit der glatten Seite auf die Manschette des Trockentauchanzugs gelegt. Dadurch dichtet sie recht gut ab und lässt kaum Wasser in den Handschuh einfließen.

Wie man das Manschettensystem nun richtig anlegt, möchte ich Euch in den folgenden Schritten zeigen. Zur besseren Anschaulichkeit werden die Manschetten auf den Bildern direkt auf den Arm gezogen. Normalerweise liegt hier aber die Manschette des Trockentauchanzugs!

Schritt 1: Die erste Manschette

Im ersten Schritt zieht Ihr die Manschette mit dem Glatthautneopren an

Zuerst zieht Ihr die Manschette mit dem Glatthautneopren so an, dass das Glatthautneopren auf der Manschette des Trockentauchanzugs aufliegt. Anschließend klappt Ihr die Manschette auf der halben Länge um. Dadurch habt Ihr sowohl nach unten (in Richtung Trocki) als auch nach oben (in Richtung Handschuh) das Glatthautneopren liegen.

Das Glatthautneopren verhindert dann ein ungewolltes Einfließen von Wasser.


Werbung

Schritt 2: Handschuh anziehen

Schritt zwei: Anziehen des Handschuhs

Wenn die erste Manschette richtig liegt, zieht Ihr den Handschuh darüber. Beim Handschuh ist es wichtig, dass dieser ebenfalls in der Innenseite, um das Handgelenk herum, Glatthautneopren besitzt. Hat er dieses nicht, ist das Abdichten durch die Manschette nur sehr unzureichend!

Hier auf dem Bild seht Ihr den Everflex Handschuh der Firma Scubapro. Dieser besitzt im Bereich des Handgelenks einen breiten Streifen Glatthautneopren.

Wichtig beim Anziehen ist, dass Ihr darauf achtet, dass die Manschette nicht verrutscht, oder sich Falten bilden. Dies kann beim Tauchgang unangenehm werden.

Schritt 3: Manschette auf Manschette legen

Schritt 3: Der Handschuh liegt auf der Manschette

Im dritten Schritt legt Ihr nun den Handschuh auf die Manschette. Dadurch habt Ihr nun einen sehr gut abgedichteten Handschuh. Das Glatthautneopren der Manschette dichtet sowohl in Richtung der Manschette des Trockentauchanzugs ab, als auch in Richtung des Handschuhs.

Solltet Ihr nun noch eine weitere Lage Neopren im Bereich der Handgelenke für sinnvoll erachten, gibt es noch eine weitere Manschette zum Überziehen:

Schritt 4: Die äußere Manschette

Die äußere Manschette schützt den Handschuh und die Manschette des Trockentauchanzugs noch zusätzlich

Um das Ganze nun noch ein wenig zu schützen – z.B. auch die Stelle am Trockentauchanzug, an der die Manschette angeklebt ist – gibt es noch eine weitere Manschette.

Diese besteht aus Neopren und wird über den Handschuh gezogen. Sie schützt noch einmal zusätzlich den Handschuh und verhindert, dass dieser sich von der unteren Manschette abhebt.


Werbung

Mein Fazit

Das System hatte ich nun schon einen Winter im Einsatz und auch schon bei mehreren Tauchgängen im Attersee dabei. Es ist beim Anziehen zwar ein bisschen Gefummele, bis alle Manschetten richtig liegen und die Handschuhe sauber aufliegen, aber man merkt das Plus an Isolierung deutlich!

Mir liefert das Manschettensystem bei sehr kalten Wassertemperaturen ein deutliches Plus an Wärme! Der Aufwand ist vergleichsweise gering, da man nichts an seinem Anzug umbauen müsste, oder etwas an seinen Handschuhen ändern.

Die Manschetten sind ebenfalls flexibel einsetzbar, so dass man z.B. auch nur die äußere Manschette tauchen kann.

Das komplette Manschettensystem liegt bei knapp 40,00 Euro. Wobei man die inneren und die äußeren Manschetten auch separat kaufen kann.

Artikel, die Dich auch interessieren könnten:
Eine Übersicht: Handschuhe für Taucher
Do it yourself: Armstulpen selbst machen

 

6 Kommentare

  1. Hallo Stefan,

    das Manschettensystem hattest du ja schonmal im Newsletter vorgestellt und ich fand es damalsch schon sehr interessant. Da ich momentan mit Trockenhandschuhen tauche weil mir sonst aufgrund meiner Sehnen Wasser in die Ärmel läuft werde ich das System wohl auch mal ausprobieren. Wie sieht es mit dem Wasseraustausch im Handschuh aus? Gibt es da einen Unterschied, ob man Halbtrockenhandschuhe ohne Manschette wie die Scubapro Everflex oder Halbtrockenhandschuhe wie die Scubapro K-Grip mit extra Manschette mit dem System verwendet?

    Gruß, Sebastian

    • Hej Sebastian,
      beim Wasseraustausch kommt es darauf an, wie sorgfältig du die Manschetten gelegt hast. Wenn sie richtig gut liegen ist der Austausch minimal.

      Die K-Grip habe ich mit den Manschetten noch nicht getaucht. Wobei ich mir vorstellen könnte, dass die eingeschlagene Manschette der K-Grip eher störend wirkt. Du hast dann im Bereich des Handgelenks zwei umgeklappte Manschetten, die sich irgendwie gegenseitig abdichten müssen. Denke die Chance, dass hier etwas verrutscht, ist deutlich größer als beispielsweise bei den Everflex Handschuhen.

      Grüße
      Stefan

  2. Hi,

    habe die Manschetten seit einem Jahr und bin voll zufrieden. Habe die Fourth element Handschuhe 5mm ohne Manschette und war im Dezember 50 min im Wasser und hatte keine kalten Hände. Mit ein bissel Übung geht das anlegen auch recht einfach.

    Andi

  3. Und wo kann man diese Manschetten kaufen?

  4. Hallo,

    habe mittlerweile einiges an Handschuhen ausprobiert. Zur Zeit tauche ich das Stief
    Ringsystem. Handling und Qualität sind für mich über jeden Zweifel erhaben. Aber Ersatzteilbeschaffung eine Katastrophe …
    Deswegen geht die Probierrei weiter und da frag ich mal , dichtet denn die Manschette
    vom Handschuh nicht schon ausreichend mit der Latexmanschette vom Anzug ??
    Bringt die Glatthautextramanschette soviel mehr ??
    Oder ist Glatthautneopren nochmal “dichter” als Latex…..???

    Gruß Jürgen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*