Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Gase selbst mischen Teil 1- neue Serie #Nitrox #Trimix

| Keine Kommentare

Der erste Schritt in die Karriere als technischer Taucher bzw. Trimix-Taucher ist -wie sollte es anders sein- der Tauchschein! Je nach Verband belegt man einen Normoxic-Trimix oder Tec 1 Kurs, und ist nach erfolgreichem Bestehen dazu in der Lage mit Trimix und Nitrox zu tauchen.

Auch als Sporttaucher kann man heutzutage mit ein wenig Theorie und ein bis zwei Tauchgängen den Nitrox-Schein erwerben und ist dazu befähigt mit einem sauerstoffangereicherten Atemgas, dem so genannten Nitrox, tauchen zu gehen.

Allerdings ist das nur ein Teil der Wahrheit!

Im Urlaub an einer Basis ist es mittlerweile recht einfach Nitrox zu “tanken”. Viele Basen sind so gut ausgerüstet, dass Sie Ihren Kunden Nitrox anbieten können. Zum Teil auch ohne einen Aufpreis gegenüber Luft. Aber schon beim Füllen in Deutschland wird es vielerorts dürftig.

Das Ganze lässt sich noch steigern, wenn man sich nach einer Möglichkeit umschaut, Trimix zu füllen. Auch hier gilt: Auf spezialisierten Tauchbasen ist das kein Problem, da diese Basen auf Tech-Taucher eingestellt sind. Aber wie sieht es mit den Tauchshops in Eurer Gegend aus?

In seltenen Fällen ist es hier möglich Trimix zu füllen. Und wenn dann zum Teil auch nur unter bestimmten Voraussetzungen (hierauf werde ich noch in einem speziellen Artikel eingehen).

Und jetzt?

Die Lösung?

Und nun? Ihr fragt Euch jetzt sicherlich “warum sollte ich einen Nitrox- oder Trimix-Schein machen, wenn ich dann die Gase nicht füllen kann”?

Die Lösung besteht darin, sich seine Gase selbst zu mischen! Und genau damit wird sich diese Artikelserie beschäftigen.

Folgende Artikel werden Euch erwarten:

  • Einführung, Voraussetzungen und Gefahren
  • Ausrüstung für das Füllen von Gasgemischen
  • Rechtliche Aspekte
  • Aus der Praxis
Los geht es am Montag, kommender Woche!

Achtung!

Bevor es mit der Artikelserie richtig losgeht, möchte ich schon im Vorfeld auf die möglichen Gefahren hinweisen, die beim selbständigen Mischen von Nitrox und Trimix auftreten können!

Diese Serie ersetzt auf keinen Fall fundiertes Wissen im Umgang mit Gasen wie Sauerstoff oder Helium! Ich möchte hiermit lediglich einen Eindruck geben, welche Ausrüstung benötigt wird, und welchen Aufwand es bedeutet, seine Tauchgase selbst zu mischen! Die Serie soll Euch einen Einblick in die Materie bieten und keinen umfassenden Gas-Blender-Kurs ersetzen!

Bitte wendet Euch hier im Vorfeld an jemanden, der sich mit dem Mischen von Gasen auskennt. Am Besten Ihr belegt einen Gas Blender Kurs bei Eurem lokalen Tech-Instructor oder Tauchshop! Bei unsachgemäßem Umgang mit Gasen, die unter hohem Druck stehen, vor allem mit Sauerstoff, kann es schnell gefährlich werden!

Alle Artikel der Serie “Gase selbst mischen”:

Gase selbst mischen Teil 1 – neue Serie
Gase selbst mischen Teil 2 – Einführung, Voraussetzung und Gefahren
Gase selbst mischen Teil 3 – Ausrüstung für das Füllen von Gasgemischen
Gase selbst mischen Teil 4 – Rechtlich Aspekte
Gase selbst mischen Teil 5 – Aus der Praxis

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*