Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Gummischlaufe am Lampenkopf befestigen

| 3 Kommentare

Wenn Du und Deine Tauchpartner mit Tanklampen tauchen, dann ist es Euch doch sicherlich auch schon mal passiert, dass Ihr Euch z.B. beim “Boje schießen” direkt ins Gesicht geleuchtet habt, da der Strahl Eurer weggeclippten Lampen direkt nach vorne strahlte. Dafür gibt es eine einfache aber effiziente Lösung: Eine kleine Gummischlaufe am hinteren Teil des Lampenkopfs befestigen. Mit Hilfe eines Doppelender-Karabiners kannst Du den Lampenkopf dann an Deinem Brust-D-Ring befestigen. Der Lampenstrahl scheint dann auf den Boden unter Dir.

Schritt 1: Wo kann die Gummischlaufe befestigt werden?

Zum Befestigen der Schlaufe gibt es zwei Möglichkeiten. Einige Lampenhersteller haben am Ende ihres Lampenkopfs schon eine umlaufende Auskerbung (auf dem Bild rechts zu sehen), mit deren Hilfe man die Schlaufe befestigen kann. Die zweite Möglichkeit wäre, die Schlaufe einfach auf den hinteren Knickschutz zu binden (auf dem Bild links zu sehen). Nachfolgend möchte ich Möglichkeit Nummer eins erklären:


Werbung

Schritt 2: Bungee-Leine knoten

Schneide Dir ein Stück Bungee-Leine auf die passende Länge zurecht. Die Länge der Schlaufe sollte so gewählt sein, dass Du bequem einen Doppelender einclippen kannst. Verknote jeweils die beiden Enden. Dies verhindert später, dass sich die Schlaufe ungewollt öffnet.

Schritt 3: Schlaufe formen

Forme aus der Bungee-Leine eine Schlaufe. Setze diese dann an die Stelle, an der Du sie befestigen möchtest. Anschließend wickelst Du die Nylonleine zwei bis drei Mal sowohl um die jeweilige Stelle am Lampenkopf als auch durch die Schlaufe. Die Enden der Nylonleine fest anziehen!

Schritt 4: Schlaufe anknoten

Als nächstes führst Du die Nylonleine ein bis zwei Mal unter der Schlaufe durch. Dies verhilft der Konstruktion zu einer erhöhten Stabilität. Sollte mal eine der Leinen reißen, verabschiedet sich nicht gleich die ganze Schlaufe. Auch hier wieder fest anziehen!

Schritt 5: Letzten Knoten setzen

Jetzt die Nylonleine gut verknoten. Die Enden auf ca. 5 mm Länge abschneiden und mit einem Feuerzeug zum Schmelzen bringen. Anschließend flach drücken (entweder mit dem Boden des Feuerzeugs oder mit einem Schraubenzieher). Dies verhindert zusätzlich ein ungewolltes Öffnen des Knotens.


Werbung

Endergebnis:

Um den Lampenkopf temporär wegzuhängen benötigst Du nur noch einen Doppelender Karabiner. Das Ergebnis über Wasser sollte dann so aussehen:

3 Kommentare

  1. Hallo,
    Allso dieser Tipp ist absolut genial wie auch einfach in die Tat um zu setzen.Danke dafür.

  2. Is natürlich ein guter Tipp für alle, die es noch nicht wussten. Allerdings wird auf einem Fundi einem gelehrt, dass die Lampe beim Boje schiessen, mit genau dieser Methode “geparkt” wird. Verwundert mich etwas das dir sowas passiert ist…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*