Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Die neue “wetnotes” 3/2012 ist erschienen

| Keine Kommentare

Die neue Ausgabe: wetnotes Nr. 9

Die neue Ausgabe der Zeitschrift “wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher” ist erschienen. Es handelt sich dabei um die Ausgabe Nr. 9. Das Titelbild lässt sicherlich Höhlentaucher-Herzen höher schlagen.

Man merkt, dass die Macher hinter der Ausgabe mittlerweile schon Erfahrung im Erstellen des Magazins haben – das Heft macht, was das Design angeht, einen tollen Eindruck! Aber jetzt weiter zum Inhaltbder Ausgabe Nr. 9:

Kurze Anmerkung: Ich berichte hier nur über die neue Ausgabe. Ich gebe das Magazin nicht heraus. Solltet Ihr Interesse an der wetnotes haben, dann klickt auf den Link am Ende des Artikels!

Inhalt der Ausgabe Nr. 9

Wie aus den letztenAusgaben schon bekannt beginnt das Magazin mit einer ausführlichen News Rubrik. Neben diversen neuen Produkten gibt es auch einen Rückblick auf vergangene Events und auch der Ärmelkanal-Tauchgang findet Erwähnung.

Anschließend geht es mit einem Interview mit der Firma Heser und einem Bericht über einen GUE Rec 1 Kurs in Kiel weiter. Die Vorstellung eines Ausbildungsverbandes aus dem Höhlentauchen rundet das Ganze ab.

Auch in diesem Heft wird das Thema Side Mount Tauchen weitergeführt. Ein 8-seitiger Artikel gibt einen Einblick in Skills und Ausrüstung. Der Artikel ist mit ein paar tollen Unterwasser-Bildern versehen und gibt so einen guten Einblick in die Side Mount Taucherei.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt des Hefts liegt dieses Mal auf dem Thema Tauchcomputer. Neben einer allgemeinen Einführung in das Thema geht es auch sehr ins Detail. Neben der evtl. Fehleranfälligkeit werden auch Din und EN Normen behandelt.

Im zweiten Teil des Hefts gibt es wie immer Berichte von Expeditionen und besonderen technischen Tauchgängen. Den Anfang macht ein Bericht über einen Deep Wreck Expedition auf Sardinien. Hier finden sich einige tolle Wrack-Berichte. Auch Fans von U-Booten kommen in drei Artikeln voll auf Ihre Kosten.

Den Abschluss machen zwei Berichte über das Höhlentauchen. Zum einen eine Höhle aus Russland und zum anderen ein Bericht über das letzte Projekt des Team “Cavebase”.

Alles in allem wieder eine sehr kurzweilige und lesenswerte Ausgabe der “wetnotes”.

Wo ist die wetnotes erhältlich?

Die aktuelle Ausgabe der wetnotes erhaltet Ihr in vielen Flughafen- und Bahnhofsbuchhandlungen. Auch einige Tauchshops haben die wetnotes mittlerweile in ihr Sortiment aufgenommen.

Am Bequemsten erhaltet Ihr die wetnotes aber direkt über den Verlag. Den Link dazu findet Ihr hier:

wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher

Das Abo kostet pro Jahr 30,00 € (für Deutschland und Österreich)
Der Preis für die Einzelausgabe liegt bei 7,50 €
Der Vorteil beim Abo ist, dass die Versandkosten bereits im Preis enthalten sind (innerhalb Deutschlands) und die Zeitschrift bequem nach Hause geliefert wird … und das meist schon ein paar Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Die wetnotes erscheint vier Mal im Jahr (März, Juni, September, Dezember)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*