Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Getestet: Fourth Element Duffle Bag 120l- Reisetasche für Taucher

| 1 Kommentar

Fourth Element 120l Duffle Bag

Getestet: Der 120l Duffle Bag von Fourth Element

Sommerzeit ist Reisezeit! Und als reisender Taucher hat man immer etwas mehr Gepäck dabei, als der durchschnittliche Reisende. Die Firma Fourth Element hat eine Serie von Tauchertaschen auf den Markt gebracht, die sich schon alleine in der Farbgebung von anderen Herstellern abheben.

Ich habe eine der Taschen zum Testen zugeschickt bekommen, und möchte Euch gerne in diesem Artikel den Expedition Series Duffle Bag, 120 Liter, von Fourth Element vorstellen.

Der Duffle Bag von Fourth Element – Kennzahlen

Stabiler Reißverschluss am Fourth Element Duffle Bag

Stabiler Reißverschluss, der von zwei Seiten bedient werden kann

Bevor wir mit den Details des Duffle Bags anfangen, noch ein paar kurze Informationen: Die Tasche gibt es in den Ausführungen 60l, 90l und 120l. Sie wiegt je nach Größe zwischen 1,2kg und 1,76kg. Alle Varianten sind „nur“ in der Farbe orange erhältlich.

Der hier gezeigt Duffle Bag ist die Ausführung 120Liter, mit einem Leergewicht von 1,76kg. Die Abmessungen der Tasche sind 45cm x 45cm x 76cm. Der Preis laut Hersteller liegt bei € 123,42.

Der Duffle Bag hat nur eine große Öffnung auf der Oberseite. Diese kann mit einem Zwei-Wege-Reißverschluss geöffnet und geschlossen werden. Im Deckel der Tasche befindet sich noch ein kleines Fach, das ebenfalls mit einem Reißverschluss abgetrennt ist. Ansonsten besteht der Duffle Bag „nur“ aus einem großen Fach für die Taucherausrüstung.

Details

Duffle Bag mit zwei stabilen Tragegriffen

Zwei stabile Tragegriffe am Duffle Bag

Der Expedition Series Duffle Bag kann auf mehrere Arten getragen werden. Entweder klassisch, als Tasche (siehe Bild oben) oder als Rucksack (siehe Bild unten). Die Tragegriffe an den Seiten sind fest an der Tasche vernäht. Die Rucksacktragriemen können mit Hilfe von Fastex-Schnallen schnell montiert (oder wenn sie nicht benötigt werden, demontiert werden). Somit kann der Duffle Bag auch bequem auf dem Rücken getragen werden.

Abnehmbare Rucksackgurte- Fourth Element Duffle Bag 120Liter

Der Duffle Bag kann auch als Rucksack getragen werden

An Kopf- und Fußteil des Duffle Bags befinden sich noch zwei Handschlaufen, mit denen die Tasche ebenfalls getragen werden kann. Diese kleinen Handschlaufen dienen aber nur dem kurzen Transport, oder auch zum Anheben der Tasche.

Kleine Tragegriffe an Kopf- und Fußende des Duffle Bags

Kleine Tragegriffe an den beiden kurzen Seiten der Tasche

Weitere Details des Duffle Bag sind ein kleines Einschubfenster in dem Name oder auch Adresse notiert werden kann. Dieses befindet sich auf der Kopfseite der Tasche.

Kleines Fenster am Duffle Bag zum Markieren der Tasche

Außenliegendes Feld zur Markierung der Tasche

Auf den Seiten der Tasche befinden sich Schnallen, um den Duffle Bag zu komprimieren. Das heißt, wenn Ihr die Tasche gepackt habt, und sie nicht ganz voll sein sollte, könnt Ihr mit den beiden, auf jeder Seite angebrachten, Gurten die Tasche insgesamt etwas kleiner und kompakter machen – dies kann zum Beispiel für Flüge ganz nützlich sein.

Auch befinden sich auf den beiden Seiten kleine Schlaufen, an denen noch Gegenstände befestigt werden können – zum Beispiel mit Hilfe eines Boltsnap-Karabiners.

Schlaufen, an denen kleine, leichte Gegenstände befestigt werden können

Umlaufende Schlaufen zum Befestigen von Gegenständen

Was passt rein?

Taucherausrüstung und der Foult Element 120l Dufte Bag

Was passt an Tauchequipment alles in den 120l Foult Element Dufte Bag?

Nun aber zum Praxistest: Was passt wirklich in eine Tasche mit einer Kapazität von 120 Litern?

Hierzu habe ich mir eine typische GUE Tec 1 Ausrüstung vorgenommen (siehe Bild oben).

Die Herausforderung ist, die folgenden Dinge im Expedition Series Duffle Bag zu verstauen:

  • SANTI Trockentauchanzug E-Motion+ (Größe L)
  • Qwark Navy Unterzieher (Größe L)
  • Fourth Element J2 Unterwäsche
  • Fourth Element Xerotherm Socken
  • Halcyon Backplate (Stahl)
  • Halcyon Wing Evolve
  • Haupt-Atemregler
  • Backup-Atemregler
  • Stage-Atemregler
  • Argon-Regler
  • Dive Systems Flossen
  • Waterproof Kopfhaube 10mm
  • Scubapro Everflex Handschuhe
  • 2x Backup-Lampe
  • Kleinkram (Boje, Spool, Wetnotes, Leash, Kopass, Comupter)

Hat es geklappt? Ja, hat es! Und es wäre auch noch ein bisschen Platz, z.B. für eine weitere Lage Unterzieher, das ein oder andere Spool, oder anderer Kleinkram gewesen.

Hinweis: Was ich nicht eingepackt habe, war meine Halcyon Explorer Hauptlampe, sowie die Argon-Flasche.

Mein Fazit

In Bezug auf Verarbeitung und auch die verschiedenen Möglichkeiten, wie der Duffle Bag transportiert werden kann (Tasche oder Rucksack) macht er wirklich einen super Eindruck! Die Farbe erleichtert es zum Einen, seine Tasche leicht wiederzukennen (z.B. auf dem Transportband am Flughafen), zum anderen erleichtert sie aber auch das Finden von Gegenständen in der Tasche. Da die Tasche auch im inneren Orange ist, meint man fast, man hat ein eingebautes Licht, wenn man mal etwas sucht 🙂

Ich werde die Tasche noch auf diversen Tauch-Touren testen, und Euch dann auch einen Langzeit-Test nachliefern.

Für den Moment bin ich sehr begeistern und möchte mich bei Fourth Element für das Zusenden des Duffle Bag ganz herzlich bedanken.

Hinweis zum Schluss: Mir wurde der Duffle Bag von Fourth Element zum Testen zur Verfügung gestellt. Dieser Artikel beruht auf meiner persönlichen Meinung und meinen Eindrücken zum Duffle Bag.

Fertig für den Tauchurlaub - der Fourth Element Duffle Bag 120l

Fertig gepackt und fertig für den Tauchurlaub – Der Duffle Bag 120l von Fourth Element

Nutzt Ihr den Fourth Element Duffle Bag? Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen mit der Tasche? Schreibt es in die Kommentare!

Ein Kommentar

  1. Ich habe die 60 Liter Tasche seit 2 Jahren als Vielflieger im Gebrauch. Ich transportiere Arbeitsausrüstung und Werkzeug in der Tasche. Somit wiegt die Tasche meistens um die 20 Kilo. Meine anfänglichen Bedenken wegen des Plastikreißverschlusses und dessen Haltbarkeit sind verflogen. Ich würde mir die Tasche wieder kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*