Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Towcord des Scooters einstellen

| 1 Kommentar

Lage und Befestigung der Towcord (asymetrisch) am Scooter (Copyright: Torsten Schnitter)

Im heutigen Gastartikel wird Euch Torsten erklären, wie Ihr die Towcord (Zugseil) an einem Scooter optimal einstellen könnt.

Die Beschreibungen beziehen sich hier auf die Ausrüstungskonfiguration nach dem DIR Prinzip. Andere Konfigurationen sind natürlich möglich, darauf soll aber nicht weiter eingegangen werden.

Die Towcord am Scooter dient dazu, die Vorschubskraft des Geräts auf den Taucher zu übertragen. Sie wird mit einem Boltsnap am Schritt-D-Ring des Harness befestigt (Abb.1-Punkt C). So braucht man selber keine Kraft durch Festhalten am Scooter aufwenden und kann den Spafl erm¸dungsfrei genieflen.

Es braucht 2 fixe Punkte für die Towcord am Scooter (Abb.1-Punkt A+B), die während der Fahrt oben und unten, also auf 12 Uhr und 6 Uhr liegen sollten. So ist eine stabile horizontale Fahrt möglich und rechts/links Bewegungen mit dem Scooter sind einfach möglich, ohne dabei den Trim zu verändern. Der obere Teil der Towcord ist kürzer als der untere. Man spricht dabei von einer asymetrischen Towcord (Abb.1).
Das ist notwendig bzw. sinnvoll, damit der Scooter in horizontaler Ausrichtung unterhalb des Tauchers liegt und so der propwash (zu Deutsch Strahlwasser) unter dem Taucher hinweg führt.

Boltsnap an der Towcord

Boltsnap an der Towcord mit einem Rundtörn (Copyright: Torsten Schnitter)

Auf die Towcord wird ein Boltsnap gefädelt, am besten mit einem Rundtörn (Abb.2). Dadurch kann sich der Boltsnap relativ frei auf der Towcord bewegen bzw. man kann ihn leicht verschieben, ist jedoch bei Fahrt (also wenn er unter Zug steht) leicht fixiert. Mit kleinen Ruckbewegungen am Scooter nach oben und unten lässt sich die Position des Boltsnap auch während der Fahrt immer noch auf der Towcord verändern. Dadurch ist die Zugrichtung des Scooters nach oben bzw. unten leicht zu verändern. Dieser Boltsnap stellt, wie oben bereits erwähnt, die Verbindung des Scooters zum Taucher her.

Länge der Towcord

Fixer Befestigungspunkt am Scooter (Copyright: Torsten Schnitter)

Jetzt stellt sich noch die Frage: Wie lang muss die Towcord sein?

Sie sollte so lang sein, dass der Taucher bei waagerechter Lage im Wasser so hinter dem Scooter liegt, dass der Führungsarm zum Scooter am Ellbogen noch gerade so leicht gebeugt ist.
Nimmt man die Länge des Arms von der Schulter bis zu den Fingerspitzen erhält man in etwa die halbe Länge der Towcord.

Bei einer Armlänge von 75cm sollte somit die Gesamtlänge der Towcord bei 1,50m liegen (Abb.1-von A bis C). Beim Seil selbst braucht man natürlich noch etwas mehr an Länge, um die Knoten zu knüpfen.

Zumindest für den Anfang bietet es sich an, an einem Befestigungspunkt (vorzugsweise am oberen – Abb.1-Punkt A) einen verstellbaren Knoten anzubringen. Hier hat sich ein Stopperstek als praktikabel und sinnvoll herausgestellt.
Durch den verschiebbaren Knoten lässt sich die perfekte Länge der Towcord einfach herausfinden. Da dieser Knoten auch leicht unter Wasser zu verstellen ist, kann man so mit der Länge der Towcord experimentieren oder diese auch einfach auf einen anderen Taucher anpassen.

Zwingend für diese Veränderung der Länge ist, dass der Boltsnap nicht starr auf der Towcord fixiert ist. Somit ist die oben erwähnte Anbringung des Boltsnaps Voraussetzung. Für den zweiten Befestigungspunkt bietet sich z.B. ein einfacher Schlaufenknoten an (Abb. 3). Ein doppelter Schlaufenknoten oder ein gebundener Achtknoten erfüllen diesen Zweck ebenso gut.

Wenn man keinen verstellbaren Knoten an der Towcord hat und man möchte die Länge dennoch anpassen, dann ist auch dies noch in gewissem Rahmen möglich. Zum Verlängern nimmt man einfach einen Doubleender oder auch eine Leash. Diese werden zwischen den Boltsnap der Towcord und dem D-Ring am Harness angebracht. Beim kürzen der Towcord ist es etwas schwieriger. Sofern ein verschiebbarer Boltsnap auf der Towcord angebracht ist, kann man eine Seite der Towcord durch einen einfachen Knoten verkürzen.

Vielen Dank an Torsten für diesen Artikel! Wenn Ihr Fragen hierzu habt, schreibt uns einfach einen Kommentar unter diesen Artikel!
Wenn Ihr auch eine Idee für einen Artikel habt, dann schreibt mir einfach eine Email!

Ihr wollt noch mehr Basteltipps für Scooter? Dann schaut Euch noch den Artikel über die Montage einer GoPro Kamera auf einem Scooter an!

Ein Kommentar

  1. Bravo Totti! Hätte man nicht besser schreiben können. Mein Tip zum schnellen Einkürzen der Tow: einfach einen Schlag um den Scooterhandle! Klappt aber nicht bei allen Scootern/Befestigungstypen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*