Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Die neue Ausgabe der “Wetnotes” – 03/2014

| Keine Kommentare

wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher, 03/2014

Die neue Ausgabe der Zeitschrift “wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher” ist erschienen. Es handelt sich um die Ausgabe Nr. 17, 3/2014. Das Titelthema ist “Tauchgang in die Vergangenheit”. Und zu diesem Thema finden sich ein paar tolle Wrack-Berichte im Heft. Hier ein kleiner Einblick:

Kurze Anmerkung: Ich berichte hier nur über die neue Ausgabe. Ich gebe das Magazin nicht heraus. Solltet Ihr Interesse an der “wetnotes” haben, dann klickt auf den Link am Ende des Artikels!

Inhalt der Ausgabe Nr. 17

Das Magazin startet, wie bekannt, mit einer Übersicht an Neuigkeiten aus der Tauchindustrie und einigen Rückblicken und Ausblicken auf Termine. Technisch geht es dann mit mehreren Updates für Rebreather weiter. Von neuen CE-Kennzeichnungen bis zu HUD-Einheiten.

Auch das Thema Tauchunfälle wird in dieser Ausgabe der wetnotes wieder anhand eines konkreten Beispiels behandelt.

Schwerpunktthema

Wie bereits oben erwähnt, beschäftigt sich der Schwerpunkt der Ausgabe mit “Tauchgängen in die Vergangenheit”.

Allen Wracktauchern dürfte der Name Richie Kohler ein Begriff sein- er wurde durch die nicht einfache Identifizierung des U-869 vor Florida bekannt. Ein Interview mit ihm leitet daher auch passend das Schwerpunktthema ein.

Weiter geht es mit zwei Artikeln zum Wracktauchen in Norwegen, oder besser gesagt “Fjordnorwegen”. Zum einen wird das Wrack der Oldenburg näher vorgestellt und zum zweiten geht es um die diffizile Identifizierung eines Flugzeugwracks aus dem zweiten Weltkrieg. Bei der Maschine handelt es sich um den Jäger “Messerschmitt Bf 109 G-6″. Für alle Fans  englischer Flugzeuge, folgt ein Bericht über eine P38 “Lightning”.

Meiner Meinung nach ist das Schwerpunktthema sehr gut aufgearbeitet. Neben den Berichten zu den Wracks, erhaltet Ihr auch detaillierte Informationen zu den Flugzeugen und bekommt durch die passenden Interviews einen guten Einblick in die Arbeit der Taucher.

Den Abschluss machen dann ein Bericht über das Schieferbergwerk “Christine” (dürfte in Deutschland wohl mittlerweile jedem ein Begriff sein) und ein Bericht über das Tauchen im Baikalsee.

Wo ist die wetnotes erhältlich?

Die aktuelle Ausgabe der wetnotes erhaltet Ihr in immer mehr Tauchshops, die die “wetnotes” in ihr Sortiment aufgenommen haben.

Am Bequemsten erhaltet Ihr die “wetnotes” aber direkt über den Verlag. Den Link dazu findet Ihr hier:

wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher

Das Abo kostet pro Jahr 34,00 € (für Deutschland und Österreich)
Der Preis für die Einzelausgabe liegt bei 8,50 €
Der Vorteil beim Abo ist, dass die Versandkosten bereits im Preis enthalten sind (innerhalb Deutschlands) und die Zeitschrift bequem nach Hause geliefert wird … und das meist schon ein paar Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Die “wetnotes” erscheint vier Mal im Jahr (März, Juni, September, Dezember)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*