Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Produkttest: DUI Zip Seals

| 7 Kommentare

Das Zip Seal Manschetten-System von DUI

In der letzten Woche hatte ich einen Artikel über die Pflege von Manschetten am Trockentauchanzug veröffentlicht. Passend hierzu möchte ich Euch heute einen Produkttest eines Manschettensystems vorstellen. Dabei handelt es sich um die “Zip Seals” des US-amerikansichen Herstellers Diving Unlimited International, oder kurz DUI.

Was sind DUI Zip Seals?

Hinter dem Begriff Zip Seals verbirgt sich ein Manschettensystem, das es erlaubt auf sehr einfache Art und Weise, die Manschetten eines Trockentauchanzugs zu wechseln. Wenn man den Begriff “Zip Seals” aus dem englischen übersetzt, könnte man das System auf Deutsch etwa “Reißverschluss Manschetten” nennen. Es funktioniert zwar nicht mit einem Reißverschluss, aber das System ist das gleiche.

Ein Zip Seal System besteht aus dem Anschluss am Anzug und aus einer Manschette oder einem Handschuh. Sowohl der Teil, der am Anzug sitzt, als auch die Manschette haben einen elastischen Ring, der je zwei durchgehende Vertiefungen aufweist. Wenn man diese Vertiefungen von Anzug und Manschette nun ineinander drückt, versiegelt sich das System, so dass kein Wasser eindringen kann.

Wie bei einem Reißverschluss “verzahnen” sich die beiden Teile ineinander. Man kann es auch gut mit dem Verschlusssystem eines Gefrierbeutels vergleichen.

Zip Seal am Anzug

Zip Seal System am Arm eines Trockentauchanzugs befestigt

Oben auf dem Bild sind schön die Ringe bzw. Vertiefungen zu erkennen. Auf dem Bild seht Ihr die Zip Seals wie sie an einem Arm des Trockentauchanzugs befestigt sind. Der komplette Ring ist sehr elastisch. Ihr kennt sicherlich Handschuhsysteme für Trockentauchanzüge, die mit einem sehr steifen Ring arbeiten. Das ist bei den Zip Seals nicht gegeben. Der Ring lässt sich leicht drücken, und stört auch beim Tauchen überhaupt nicht. Selbst beim Ventil-Drill sind die Ringe kaum zu spüren.

Zip Seal Manschette oder Handschuh

Ringsystem des Ziü Seal Systems an einem Handschuh

Das Gegenstück zum Arm Zip Seal ist die Manschette oder der Handschuh. Auch diese weisen die beiden Vertiefungen auf- hier oben auf dem Bild gut zu erkennen.

Wenn die Manschetten an den Anzug angeschlossen werden sollen, werden die beiden Teile (mit Hilfe von etwas Wasser mit Spülmittel) einfach ineinander gedrückt. Das System schließt absolut wasserdicht ab.

Anbringen der Zip Seals

Das Zip Seal System als solches müsst Ihr Euch bei einem Fachhändler einbauen lassen. Hierzu werden die alten Manschetten komplett entfernt und die Zip Seals in den Anzug eingeklebt.

Das System ist für Arme als auch für die Halsmanschette erhältlich.

Hilfsmittel für den Zusammenbau: Wasser mit Spülmittel

Das Anbringen der Manschetten an den Anzug ist – etwas Übung vorausgesetzt – sehr einfach.  Wichtig ist, dass Ihr sowohl den Zips Seals Teil am Anzug als auch auf der Manschette/ dem Anzug vorab gut mit einem Gemisch aus Wasser und Spülmittel beträufelt. Wie im Bild oben zu sehen, habe ich mit hierfür eine kleine Plastikflasche geholt – in dieser ist ein “Schuss” Spülmittel mit Wasser vermischt. Ohne dieses Hilfsmittel sind die Manschetten nur sehr schwer zu verbinden!

Wenn Ihr beide Seiten des Systems mit der Wasser-Spüli-Mischung behandelt habt, drückt Ihr einfach die Ringe ineinander. Am Besten fangt Ihr an einer bestimmten Stelle an und arbeitet Euch dann nach links oder rechts.

Manschette oder Handschuhe?

Freie Wahl: Handschuhe oder Manschetten am Zip Seal System

Was mir persönlich an den Zip Seals sehr gefällt ist, dass man sowohl Manschetten als auch Handschuhe anbringen kann (an den Armen)- je nach Tauchgang. Im Sommer reicht eine normale Manschette. Im Winter kommen die Trockentauchhandschuhe an die Arme. Und der Wechsel geht relativ einfach von statten.

Wenn Ihr Euch für das Zip Seal System entscheidet, könnt Ihr entweder Latex- oder Silikonmanschetten wählen, oder eben direkt Handschuhe. DUI bietet hier etwas dünnere, hellblaue Handschuhe (erinneren farblich etwas an Schlümpfe) oder die Crushed Neopren-Handschuhe!

Wenn Ihr zu Tauchgängen sowohl Manschetten als auch Handschuhe mitnehmt, habt Ihr auch ein Backup, falls eines der beiden Teile kaputt gehen sollte.

Meine persönliche Entscheidung: Ich habe eine Weile überlegt, bis ich mich entschieden habe, das Zip Seal System installieren zu lassen. Grund war, dass man das System nicht, wie andere Ringsysteme, einfach aufsteckt, sondern, dass die Zip Seals fest mit dem Anzug vernäht und verklebt werden. Daher hat die Entscheidung etwas endgültiges :)

Ausschlaggebend für mich waren dann aber auch die Crushed-Neopren Trockentauchhandschuhe. Und ich habe meine Entscheidung bisher nicht bereut. Die Handschuhe sind das Wärmste, was ich bisher an den Händen getaucht habe. Man muss sich zwar an das etwas dickere Material gewöhnen (vor allem an der Oberfläche). Auf Tiefe sind die Handschuhe dann aber auch sehr angenehm zu tragen und schränken beim Hantieren mit Ausrüstung kaum ein!

Auch was das Ventilmanagement/ Valve-Drill angeht, stört weder der Ring des Zip Seal Systems noch die dickeren Handschuhe!

Fazit

Mein Fazit zum DUI Zip Seal System ist ganz klar positiv. Ich tauche das System nun seit über 1,5 Jahren und bin vollauf zufrieden.

Vorteile:

  • Manschetten lassen sich sehr einfach wechseln
  • Man kann zwischen Manschetten oder Handschuhen an den Armen wählen
  • Silikon-Manschetten sind verfügbar
  • Für Arm- und Halsmanschetten verfügbar
Nachteil:
  • Die Umrüstung ist etwas teurer als bei anderen Ringsystemen
  • Das Zip Seal System gibt es (meines Wissens nach) nur für DUI Anzüge

 

7 Kommentare

  1. Verstehe ich das richtig, das ich keine dichtende Manschette unter dem Trockentauch Handschuh habe, falls dieser mal undicht wird/ist? Dieser Sicherheitsaspekt wäre mir schon wichtig im Notfall den Handschuh entfernen zu können und (nach entfernen des röhrchens o.ä) dann den Anzug durch eine Manschette trotzdem abgedichtet zu haben.

  2. Du kannst auch ein DryGlove System auf die ZipSeal Manschetten montieren, dann hast Du die normalen Manschetten + Trockenhandschuhe. Der Nachteil ist, daß Du dann 2 Ringsysteme am Handgelenk hast, aber dafür eine redundante Abdichtung für den Fehlerfall.
    Ich tauche einen DUI mit ZipSeals und habe schon Manschetten auf dem Tauchboot getauscht, 10 Minuten und abtauchen. Ohne wäre der Tag gelaufen gewesen.

  3. zu erwähnen wäre noch, dass das anziehen des anzugs mit angezippten handschuhen etwas gewöhnungsbedürftig ist: erst in die beine, dann den kopf durch die halsmanschette (dann die kopfhaube), dann den linken arm und schließlich den rechten arm. oder wie macht ihr das?

  4. Das Handschuhsystem von SI-Tech finde ich aus genau dem von Sandro genannten Grund der Redundanz besser. Hier hat man einen PU-Ring, der in den Anzug geklebt wird. Dort wird dann ein stabiler Ring eingedrückt. Zwischen den beiden Ringen befindet sich dann die Silikonmanschette.
    Wer dann gerne Trockenhandschuhe taucht kann mit dem Antares eine platzsparende Lösung tauchen.
    Die Manschetten sind im Notfall auch schnell gewechselt. Sollte dann während des Tauchgangs der Handschuh undicht werden, kann man ihn ausziehen und hat immer noch eine funktionierende Manschette darunter.

  5. Meine Freundin und ich tauchen auch schon länger die Zip Seals. Geniales System und absolut empfehlenswert. Wir tauchen die ZipGloves mittlerweile eigentlich das ganze Jahr über, da sie vom Feeling besser sind als die meisten Neopren Nasshandschuhe (>5mm).
    Zu ergänzen wäre vielleicht noch, daß es die Zip Gloves nicht nur in blau, sondern auch noch in der orangen Maximum Dexterity Variante (etwas dünneres Material) gibt. Mit kleinen Händen ist man auf diese angewiesen, da es nur diese in Größe S gibt, die blauen erst ab M.
    Weiterhin gibt es von den Seals an den Ärmeln zwei Versionen und nur bei der neueren Generation passen die neuen Silikonmanschetten (leider)

    @ Sandro & Nikolaus: Es gibt von den dünnen ZipGloves eine “WD” Variante, wo die Handschuhe innen eine eigene Manschette haben (Zitat DUI: WD stands for Wrist Dam. This unique system is intended for dives where the risk of a glove leaking as a result of damage is high or the diver prefers to have a redundant seal on their wrist. To provide this redundant seal, ZipGloves-WD are equipped with a WristDam™; a donut-shaped wrist seal.) Die Kevlar-Crushed-Neopren kriegt man mMn aber eh kaum kaputt!

    @Tom: Richtig, genau so machen wir das und klappt gut (obwohl ich skeptisch war und nicht besonders gelenkig bin)

    @ Thomas: Der Ring von Si-Tech ist schon relativ hart und mMn störend. Außerdem gibt es wohl das Problem, daß die kleinste Größe an Silikonmanschetten für manche Leute immer noch zu weit und damit undicht ist!

  6. Das Zip-Seal System von DUI ist eine feine Sache. Klein und einfach zu bedienen.
    Sowohl als Hals und Hand Zip.
    Persönlich habe ich das Zip-Seal-System von 2004 – 2013 getaucht.
    Ich erhielt es zum Promo-Null-Tarif von DUI.
    Nur die Handschuhe musste ich damals extra bezahlen.
    In dieser Zeit habe ich erst die blauen Handschuhe von DUI getaucht und danach die Crushed Neopren Handschuhe.
    Wie bereits erwähnt, ist der Crushed Neopren mollig warm.
    Nachteile: extrem teurer Handschuh (Blau sowie Crushed Neopren)
    und es bildet sich immer etwas Kondenz in den Handschuhen während des Tauchgangs. Dieser lässt sich nur sehr aufwendig wieder entfernen.
    Ich habe immer die Handschuhe montiert und dann erst wieder entfernt, wenn der Handschuh verschlissen war. Zuviel rumgezehre tut den Zips-Seals auf Dauer nicht gut.
    Die Crushed Neopren Handschuhe sind sehr empfindlich und das “update” mit Kevlar an den Fingerspitzen halte ich persönlich für misslungen.
    Meine Crushed Neopren waren nach ca. 70 Tauchgängen langsam undicht und haben geschwitzt. Dann ging die Flickerei mit Aquasure los. Bis der komplette Handschuh ein einziger Klumpen Aquasure war.
    Nach einem Paar Blues und zwei Paar Crushed Neopren hatte ich die Nasse voll.
    Daher bin ich auf Nordic Blues und “Manschette auf Manschette” umgestiegen.

    Für mich das beste System.

    Und all die Leute, die mit Nordic Blues nicht klar kommen, benutzen Ringsysteme :-)
    Hier ist meine Erfahrung: jeder meiner Buddy’s mit Ringsystem hat nasse Finger gehabt…sogar sehr oft.

    PS: mein “Tipp für Taucher”:

    neue Ausgabe 16 von Wetnotes: Schöner Artikel mit Hammerflugzeugwrack Heinkel 111 in Norwegen…ab Seite 52 oder 53 :-)

    Betaucht mit Zip-Seals

  7. Kennt jemand zufällig den genauen Unterschied zwischen den Zip-seals der ersten und er zweiten Generation? Also mehr als das, was in der offiziellen DUI/BTS-Produktinfo steht!? Wieso passen die neuen Silikon Armmanschetten nicht an die alten Ringe??

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*