Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Gurtband rund schneiden

| 4 Kommentare

Gurtband rund schneiden: Ihr benötigt: Feuerzeug, Schere und natürlich Gurtband

Wenn Ihr mit Backplate und Bebänderung taucht, kennt Ihr sicherlich das Problem, dass es als etwas schwierig ist das Gurtband durch die Metallschnalle des Bauchgurtes zu schieben. Je nach Winkel bleibt eine Ecke des Gurtbandes an der Schnalle hängen, und erschwert somit das Einfädeln.

Abhilfe schafft hier, das offene Ende des Bauchgurts rund abzuschneiden. Damit habt Ihr keine Ecke mehr, die an der Metallschnalle hängen bleiben kann.

Wie Ihr das Gurtband richtig beschneidet, zeigt Euch der folgende Artikel:

Ihr benötigt: Eine scharfe Schere, ein Feuerzeug und natürlich Gurtband.

Das Ausgangsproblem

Ausgangsproblem: Das gerade abgeschnittene Gurtband bleibt in der Metallschnalle hängen. Dadurch wird das Einfädeln erschwert.

Wie oben schon kurz beschrieben, kann ein gerade abgeschnittenes Gurtband mit einer Ecke in der Metallschnalle hängen bleiben. Dadurch wird das Schließen des Gurtes teils erschwert. Wie Ihr hier oben auf dem Bild erkennen könnt, bleibt das Gurtband bei einem schiefen Winkel in der Metallschnalle hängen.

Schritt 1: Das Gurtband beschneiden

Für das Beschneiden des Gurtbandes empfiehlt sich eine möglichst scharfe Schere.

Um Gurtband zu beschneiden, benötigt Ihr eine möglichst scharfe Schere. Gurtband ist etwas härter, und je schärfer die Schere ist, desto glatter wird der Schnitt. Wenn Ihr eine stumpfere Schere verwendet, kann es passieren, dass das Gurtband an der Schnittstelle sehr ausfranst.

Beginnt mit dem Schnitt auf der einen Seite des Gurtbandes und gebt dem Schnitt direkt schon eine Rundung mit. Wichtig ist, dass die Ecken abgerundet werden.

Schritt 2: Enden mit Feuerzeug schmelzen

Am Ende habt Ihr ein schön abgerundetes Gurtband, das sich einfach durch die Metallschnalle fädeln lässt

Im letzten Schritt müsst Ihr die Schnittfläche noch mit einem Feuerzeug erhitzen. Damit verhindert Ihr ein Ausfransen des Gurtes.

Nun lässt sich das Gurtband auch in einem schrägen Winkel sehr einfach durch die Metallschnalle fädeln.

Tipps, die Dich auch interessieren könnten:

Die Bebänderung und Rückenplatte richtig einstellen

4 Kommentare

  1. Hi,

    Statt mit einem Feuerzeug kann man auch gut ein Teelicht (oder andere Kerze) verwenden. Ist einfacher da die Flamme fest steht und man kann das Band schöner und gleichmäßiger verschmelzen ohne das es verbrennt / zu sehr verschmort. Wurde mir von (m)einem Sattler empfohlen.

  2. Hallo

    Cooler Tipp

    Ich persönlich scheide mir das Ende immer schräg ab sodass ein Spitz einsteht :-)

    Viele Wege führen nach Rom, aber gerade lassen is auf jedenfall blöd :-)

    MfG Maik

  3. Noch besser als Feuerzeug oder Kerze funktioniert ein alter Lötkolben. Damit kann man wunderbar den Gurt in Form schmelzen, ecken glätten und Fransen weg machen.

  4. Ich finde es noch besser, dass Gurtband einfach mit einem geraden Schnitt schräg abzuscheiden. Damit wird das Einfädeln in die Schnalle total easy!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*