Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Die neue “wetnotes” ist da – 03/2013

| 1 Kommentar

wetnotes – Ausgabe Nr. 13 – 03/2013

Die neue Ausgabe der Zeitschrift “wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher” ist erschienen! Es handelt sich hierbei um die Nr. 13. Das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe liegt auf dem Thema Exploration (auf Deutsch in etwa: Entdeckungen). Aber auch andere, spannende Themen haben es in die neue Ausgabe geschafft. Einen kleinen Einblick möchte ich Euch mit diesem Artikel geben.

Kurze Anmerkung: Ich berichte hier nur über die neue Ausgabe. Ich gebe das Magazin nicht heraus. Solltet Ihr Interesse an der “wetnotes” haben, dann klickt auf den Link am Ende des Artikels!

Inhalt der Ausgabe Nr. 13

Neben dem bekannten “News” Bereich gleich zu Beginn, startet die aktuelle Ausgabe der wetnotes mit einem Bericht einer “Sidemount” Schmiede aus dem schönen Baden-Württemberg (man möge dem Autor die Schwärmerei für sein Heimatbundesland nachsehen). Ein Interview mit dem Gründer von Sidemount-Explorer gibt Euch einen kleinen Einblick in diesen Hersteller. Im folgenden wird die Serie der Tech-Tauchverbände fortgesetzt – in dieser Ausgabe TDI und GUE.

Schwerpunkt

Wie bereits oben kurz erwähnt, liegt der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe auf dem Thema “Exploration” – oder wie es auch so schöne heißt “tauchen, wo noch niemand vorher getaucht ist”. Nach einer kurzen Einführung folgt ein umfassender Bericht von Toddy Wälde über ein Höhlentauchprojekt in Mexiko!

Aber auch die Wrackfans kommen nicht zu kurz: Konkret wird die Suche und das Tauchen nach einem U-Boot-Wrack vor Helgoland näher beleuchtet.

Für mich einer der Besten Artikel ist das Interview mit Mario Weidner. Ich persönlich habe bisher noch nichts von ihm gehört, muss aber sagen, dass ich nach dem 6-seitigen Interview sehr beeindruckt war! Mario Weidner gehört zu einem der Pioniere im Bereich des technischen Tauchens in Deutschland und war u.A. an Tauchexpeditionen am Wrack der gesunkenen Fähre Estonia beteiligt! Meiner Meinung nach absolut lesenswert!

Weitere Artikel

Im letzten Drittel des Magazins erwarten Euch die bereits bekannten BErichte über Wracks und Höhlen. Für alle Fans des Sidemount Tauchens gibt es auch noch einen kleinen Test von “Atemreglern im Dreck”.

Wo ist die wetnotes erhältlich?

Die aktuelle Ausgabe der wetnotes findet Ihr in vielen Tauchshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Am Bequemsten erhaltet Ihr die “wetnotes” aber direkt über den Verlag. Den Link dazu findet Ihr hier:

wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher

Das Abo kostet pro Jahr 34,00 € (für Deutschland und Österreich)
Der Preis für die Einzelausgabe liegt bei 8,50 €
Der Vorteil beim Abo ist, dass die Versandkosten bereits im Preis enthalten sind (innerhalb Deutschlands) und die Zeitschrift bequem nach Hause geliefert wird … und das meist schon ein paar Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Die “wetnotes” erscheint vier Mal im Jahr (März, Juni, September, Dezember)

Ein Kommentar

  1. Exploration würde man eher mit “Erkundung” übersetzen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*