Tipps für Taucher

Tipps rund um das Thema "Tauchen"

Die neue Ausgabe der “wetnotes” ist da – 02/2013

| 1 Kommentar

Die Ausgabe Nr. 12 02/2013 der Zeitschrift wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher

Die neue Ausgabe der Zeitschrift “wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher” ist erschienen! Es handelt sich hierbei um die Nr. 12. Das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe liegt auf dem Thema Rebreather/ Kreislaufgeräte. Aber auch andere, spannende Themen haben es in die neue Ausgabe geschafft. Einen kleinen Einblick möchte ich Euch mit diesem Artikel geben.

Kurze Anmerkung: Ich berichte hier nur über die neue Ausgabe. Ich gebe das Magazin nicht heraus. Solltet Ihr Interesse an der “wetnotes” haben, dann klickt auf den Link am Ende des Artikels!

Inhalt der Ausgabe Nr. 12

Neben der bereits bekannten Rubrik der “News” – mit Themen rund um neue Ausrüstungsteile und neue Kurse – gibt es in der aktuellen Ausgabe zwei Rückblicke auf Tec- und Rebreather-Events aus der Schweiz und vom Hemmoor. Ebenfalls findet Ihr einen Artikel und ein kurzes Interview zur Aufführung der Dokumentation “Return to USS Atlanta” in Hamburg.

Im Anschluss geht es ausbildungs- und techniklastig weiter: Neben dem Test von neuen Tauchcomputern werden auch zwei Unterzieher Probegetaucht und darüber berichtet. Ebenfalls in didser Rubrick werden die Ausbildungsverbände pda und ANDI näher vorgestellt.

Schwerpunkt

Wie die Titelseite schon ankündigt, geht es in diese Ausgabe schwerpunktmäßig um das Thema “Rebreather”. Den Anfang macht ein Artikel von Peter Gärtner, der die einzelnen Symstem (CCR, pSCR, etc.) vorstellt und deren Gemeinsamkeiten und Unterscheide beschreibt. Peter dürfte einigen von Euch als Auto des “Handbuch PSCR-Tauchen bekannt sein (zu einer BUchrezension geht es hier: Handbuch PSCR-Tauchen).

Im weiteren Verlauf des Schwerpunkts folgen noch themenbezogene Interviews mit drei Experten aus der Rebreather-Szene.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dann aber auf der Vorstellung des SF2-Sidemount Rebreathers – über ganze 12 Seiten erfahrt Ihr mehr über die Technik des Kreisels und seine Einsatzgebiete.

Weitere Themen

In der zweiten Helfte des Magazins kommen dann Wrack- und Höhlenfans ganz auf Ihre Kosten. Den Anfang macht ein Bericht über ein Tauchgang an der “Lusitania”. Beim Höhlentauchen wird dann mit Kroatien Neuland betreten. Neben den Höhlen-Mekkas Mexiko und Frankreich, liest man in letzter Zeit doch auch von Kroatien immer öfter!

Wie bereits in den letzten Artikeln geschrieben, war dies wieder nur eine kleine Übersicht aus der “wetnotes”! Die Zeitschrift umfasst natürlich noch viele weitere Artikel, die ich Euch aber, um die Spannung hochzuhalten, in diesem Artikel absichtlich vorenthalten möchte!

Wo ist die wetnotes erhältlich?

Die aktuelle Ausgabe der wetnotes erhaltet Ihr in vielen Flughafen- und Bahnhofsbuchhandlungen. Auch immer mehr Tauchshops, die die “wetnotes” in ihr Sortiment aufgenommen haben.

Am Bequemsten erhaltet Ihr die “wetnotes” aber direkt über den Verlag. Den Link dazu findet Ihr hier:

wetnotes – Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher

Das Abo kostet pro Jahr 30,00 € (für Deutschland und Österreich)
Der Preis für die Einzelausgabe liegt bei 7,50 €
Der Vorteil beim Abo ist, dass die Versandkosten bereits im Preis enthalten sind (innerhalb Deutschlands) und die Zeitschrift bequem nach Hause geliefert wird … und das meist schon ein paar Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Die “wetnotes” erscheint vier Mal im Jahr (März, Juni, September, Dezember)

Ein Kommentar

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Aussage, dass das Magazin in vielen Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen verfügbar ist, stimmt so nicht mehr. Der Vertrieb hierüber haben wir seit dem 1.3.2013 eingestellt. Das Magazin ist per Direktbezug über http://www.wetnotes.eu oder die diversen Tauchshops erhältlich.

    Bitte korrigieren Sie dies in Ihrem aktuellen Artikel.

    MfG

    Patrick Scholl
    Geschäftsführung
    Verlag für unterwasser Medien

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*